Des Teufels Drittel - 6 Dinge, die bewegen. Heute: Die 6 größten Punk-Songs

6 Dinge

Des Teufels Drittel geht erneut eine Runde weiter. Heute widmen wir uns den 6 größten Punk-Songs, die jemals geschrieben wurden. Auch hier gibt es wieder eine kleine Hintergrundgeschichte, wieso wir uns diesem Thema widmen. Uns wollte man neulich verkaufen, dass Punk ja durch Green Day definiert wurde. Nun ja, man schluckte um dann in einem ruhigen uns sachlichen Ton zu antworten, dass der Punk schon vorhanden war, bevor Green Day das Licht der Welt erblickten. Nicht falsch verstehen, Green Day sind ohne Zweifel eine wichtige Band und haben den Punk - sagen wir mal - erneut salonfähig gemacht. Aber Punk hat seine Wurzeln in den 70er-Jahren und da haben sich die Herren von Green Day noch mit ihrem Spielzeug und der Krabbeldecke gewidmet. Wir dachten uns, dass wir das Thema hier mal aufgreifen und die wichtigsten Punk-Songs zusammen packen. 

Platz 6 bekommt die Band Fugazi und ihr Song „Waiting Room“. Eigentlich dem Hardcore zugeschrieben, haben die Herren mit diesem Song eine Punk-Nummer der besonderen Klasse geschrieben. Bereits 1987 fanden sich die Herren um Ian MacKaye zusammen um sich von Bands wie Minor Threat und Konsorten beeinflussen zu lassen. MacKaye war in der Szene ein gefragter Mann und hat in Bands wie eben Minor Threat oder eben Embrace mitgewirkt. Darüber hinaus gilt er bis heute als einer der Gründungsväter der Straight Edge- Bewegung. „Waiting Room“ wurde auf der EP „Fugazi“ im Jahre 1988 veröffentlicht und zählt bis dato zu einem ihrer größten Hits. Im Punk-Bereich fanden Fugazi vor allem durch diese Nummer Anerkennung und Lob. [yt]

Auch der Platz 5 geht an eine Band, die man nicht so ganz sauber der Punk-Bewegung zuschreiben kann. Dead Kennedys sind, wenn man dann schon genau sein will eine Hardcore Punk- Band. Gegründet im Jahre 1978 konnte man sich schell einen Namen machen. Dead Kennedys sind auch eine der wenigen US-Bands, die Einfluss auf die Punk-Bewegung über dem großen Teich hatten. Vor allem in UK schlug die Band ein wie eine Bombe. „Holiday In Cambodia“ entspringt vom ersten Album „Fresh Fruit For Rotting Vegetables“, als es hierfür erneut aufgenommen wurde. Eigentlich war es als B-Seite gedacht, wovon man die Band aber wieder abbringen konnte. Durch seinen sozialkritischen Text, wurde er schnell zu einem Bewegungssong.

[yt]

Mit MC5 haben wir eine Band auf dem vierten Platz, die ihre Gründung hatte, bevor der Punk so richtig aktiv wurde. 1964 fand man sich im schönen Bundesstaat Michigan zusammen um den Rock zu zelebrieren. „Kick Out The Jams“ wurde 1969 auf dem gleichnamigen Album veröffentlicht und fand seinen Weg zur Punkszene durch seinen Text. „Kick Out The Jams“ hat die Bedeutung, dass man Regeln und Reglementierungen nieder reissen soll um sich und seiner Idee Platz und Raum zu schaffen. Klar fand dieser Gedanke beim Punk fruchtbaren Boden. So ist aber“Kick Out The Jams“ aber wohl auch einer der Songs, die vom Aufbau her am wenigsten mit Punk zu tun haben. Aber hört es euch selbst an.

[yt]

Mit The Clash und Platz 3 kommen wir nun nach England. 1976 gegründet ist diese Band enorm wichtig für die Punk-Bewegung auf der Insel gewesen. Joe Strummer, Mick Jones, Paul Simonon und Topper Headon fanden sich zusammen und rebellisch ihren Protest zu zeigen. „Complete Control“ wurde 1977 als 7“-Single veröffentlicht und wurde auf der US-Version ihres Debütalbums verwendet. Darüber hinaus wurde der Song auch erfolgreich: Mit Platzierungen wie Platz 28 in UK konnte man zeigen, dass der Punk aus der Gesellschaft nicht mehr zu verbannen war.

[yt]

Wir sind in UK und bleiben auch direkt hier. Mit den Sex Pistols und der Hmyne „Anarchy In The UK“ haben wir einen würdigen Vertreter auf dem 2. Platz. Dies sehen übrigens auch andere Bands so, denn „Anarchy In The UK“ wurde oft neu interpretiert. „Anarchy In The UK“ entspringt vom Album „Never Mind the Bollocks, Here's the Sex Pistols“, welches letztendlich das einzige Album der Band geblieben ist. Dafür hat es 1977 eingeschlagen wie eine Bombe und ist auch heute noch ein beliebtes Album. Die Sex Pistols hatten den Plan, ein Feuer zu entfachen um sich dann zurück zu ziehen. Mission geglückt und zu einer Legende mit einem Album geworden.

[yt]

Bye bye UK, hello America! Wohl der wichtigste Punk-Song ever ist ganz klar „Blitzkrieg Bop“ von der New Yorker Band The Ramones. 1975 fanden sich die Herren zusammen um nicht nur Punk zu spielen, sondern auch zu leben. „Blitzkrieg Bop“, welcher oft auch als „Hey ho, Let‘s Go“ irrtümlich benannt wird, wurde zuerst 1976 auf der ersten Single veröffentlicht. Man fand den Song dann aber auch noch im gleichen Jahr auf der ersten Platte von den Ramones, die den selben Namen hatte. Von der Bedeutung her, gehen die Meinungen stark auseinander. Fakt ist, dass das Wort „Blitzkrieg“ eine Anspielung auf die deutsche Kriegsstrategie des 2. Weltkrieges ist. Auch nach all den Jahren ein phänomenaler Song.

[yt]

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Anarchy in the UK Sex Pistols Blitzkrieg Bop Complete Control Dead Kennedys Fugazi Holiday in Cambodia Kick Out the Jams MC5 Ramones The Clash Waiting Room | permalink

Teile diesen Artikel: