Das Album der Woche: Coldplay mit Live In Buenos Aires

Coldplay - Banner

Coldplay haben diese Woche das „Album der Woche“ parat. Unter dem Titel „Live In Buenos Aires“ zeigen die Herren um Chris Martin, wie eindrucksvoll sie sind. Damit aber nicht genug, denn als Box erscheint diese CD ebenfalls. On top gibt es noch ein Konzert auf DVD, sowie ein Dokumentationsfilm über die Band. Unser Album der Woche zum 07. Dezember 2018.

Coldplay sind zweifelsohne eine Band der Superlative. Die Truppe um Chris Martin hat sich 1996 formiert und bis zum heutigen Tage 7 Studioalben vorgelegt. Jedes der Alben ging dabei an die Spitze der Charts. Zumindest in ihrem Heimatland Großbritannien. Aber auch in anderen Ländern konnte man sich nicht über ausbleibenden Erfolg beschweren. Selbst das für britische Bands schwer zu erobernde Amerika zeigte sich gnädig und mit dem dritten Album „X&Y“ schaffte man dort auch den Sprung an die Chartspitze. Mit rund 80 Millionen verkauften Tonträgern darf man die Rock-Pop-Band ohne Zweifel als durchaus erfolgreich bezeichnen. Abseits ihrer Musik engagieren sich Coldplay für die Entwicklungshilfsorganisation. Chris Martin gilt als Gesicht der Kampagne „Make Trade Fair“. Ein Slogan, den er sich jahrelang auf die Hand schrieb. 

Coldplay - Band

Coldplay gehören zweifelsohne zu einer der größten Bands aktuell. (c) Warner Music

Coldplay haben nur Nummer 1-Alben

Doch besinnen wir uns wieder auf die Musik von Coldplay! Mit dem Debüt „Parachutes“ sollte die Erfolgsstory beginnen. Am 10. Juli 2000 veröffentlichten Coldplay das Werk, welches größtenteils innerhalb von zehn Wochen in den Liverpool Parr Street Studios aufgenommen wurde. Stark vom Alternative geprägt, ging man besonnen und ruhig an die Sache ran, schmiedete 10 Songs, die mit „Shiver“, „For You“ und „Careful Where You Stand“ drei Singles beinhalten sollte. Geschlagene 33 Wochen war das Album in den Top Ten der britischen Charts. Ein Erfolg, mit dem die Band niemals gerechnet hätte. Mit „A Rush Of Blood To The Head“ sollte die Band auf den Prüfstand stellen, doch alleine die Auskopplungen „Clocks“ und „In My Place“ zeigten, dass Coldplay keine Eintagsfliege sind. Der Rest bis zum aktuellen Album „A Head Full Of Dream“ ist Geschichte. 

Coldplay - Vinyl

Auch Vinyl-Freunde können aufatmen. Das Konzert gibt es auf Rille bei uns.

Live In Buenos Aires – Ein Konzert von A bis Z

Nun veröffentlichen Coldplay ein Zeugnis ihres Können auf der Bühne. Mit „Live In Buenos Aires“ erscheint zum einen eine Live-CD, die ein vollständiges Konzert von Anfang bis Ende beinhaltet. 24 Songs stark und natürlich allen Hits. Sei es „God Put A Smile Upon Your Face“ oder „Clocks“. Auch Hits der jüngeren Alben werden berücksichtigt, die – trotz einiger Kritik an der Ausrichtung von Coldplay – perfekt mit den älteren Stücken harmonisieren. Aufgenommen im November 2017 markiert das Konzert eindrucksvoll wie perfekt die „A Head Full Of Dreams“- Tour war. Mit mehr als 5,5 Millionen Besuchern auch hinsichtlich der Besucher ein neuer Rekord für die Band. Damit soll aber noch nicht Schluss sein, denn Coldplay gehen einen Schritt weiter. 

Coldplay- Screen

Coldplay zeigen auf einer DVD ihr Konzert aus São Paulo. Sehenswert! (c) Screenshot YouTube-Channel Coldplay

Einen Film gibt es on top

Als Box-Set gibt es darüber hinaus noch „Live In Buenos Aires / Live In São Paulo / A Head Full Of Dreams“ als ganz besonderes Gimmick. Mit dem bereits erwähnten Live-Mitschnitt der Show in Buenos Aires, bekommt der Fan noch das Konzert aus São Paulo dazu. Mit einer aufwändigen visuellen Umsetzung, setzte man das Konzert in Brasilien ins richtige Licht. Hits, ein mehr als frenetisches Publikum und eine Band, die sich on ihrer besten Seite zeigt. Auf einer weiteren DVD ist eine Dokumentation zu finden. Unter der Regie von Matt Whitcorss entstand ein Film, der sowohl Archivaufnahmen, auch Bandinterviews mit spektakulären Live-Videos verbindet. Klarer Fall von „muss man gesehen haben“. Auch Vinyl-Freunde dürfen aufatmen, denn das Live-Konzert ist ebenfalls auf Rille zu haben. 

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Reviews Album der Woche CD Chris Martin Coldplay DVD EMP Plattenkiste Konzert live Plattenkiste Vinyl | permalink

Teile diesen Artikel: