Das Album der Woche: Amon Amarth mit The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm

Amon Amarth - Banner

Das Album der Woche kommt von Amon Amarth. Im eigentlichen Sinne kein reines Album, ist „The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm“ das, was man den Beweis dafür nennt, wie erfolgreich eine Band sein kann. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums, hauen die Schweden eine besondere Veröffentlichung raus. Sollte jedem Fan zusagen und uns gefällt das Ding auch.

Feste soll man bekanntlich feiern, wie sie fallen. Das lassen sich unsere Freunde von Amon Amarth nicht zweimal sagen. Anlässlich ihres 25-jähigen Bestehens, haben die Vorzeige-Winkinger nun eine Veröffentlichung an den Start gebracht, die wie ein einziger einzigartiger Raubzug mit anschließendem Wildschweinessen euch umhauen wird. Mit „The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm“ gibt es quasi die Vollbedienung aus dem Hause Amon Amarth. In Bild und Ton kann man sich von den Live-Qualitäten der Schweden überzeugen. Ort des Geschehens war das Summer Breeze, welches eine besondere Beziehung zur Band hat. War es schließlich die Großtat von Metal Blade, dass Johan Hegg und Co ihren Durchbruch haben konnten. Mit dem Wissen, dass hinter Metal Blade insbesondere Michael Trengert stand, welcher auch beim Summer Breeze bis zu seinem Tode als Veranstalter fungierte, kann man sich sicher sein, dass Amon Amarth nie halbherzige Shows in Süddeutschland absolvieren. 

Amon Amarth - Cover

Sowohl auf BluRay, als auch auf CD oder Vinyl kann man sich die Veröffentlichung anschaffen.

Amon Amarth live auf dem Summer Breeze

Nun schreiben wir den 17. August 2017: Mit einem frenetischen Applaus begrüßt, betritt das Quintett die Bretter der Mainstage des Summer Breeze Open Airs. Ohne lange zu zögern stimmt man den Übersong „The Pursuit Of Vikings“ an, was die Meute direkt zum Ausrasten bringen soll. Kann man eine Show eindrucksvoller beginnen? Insbesondere dann, wenn man gerade auf dem Höhepunkt der Karriere ist, wie es bei Amon Amarth der Fall zutrifft? Ausverkaufte Hallen, Chartplatzierungen und die namhaftesten Festivals in ganz Europa sind auf der Checkliste mit einem Haken versehen. Die Setlist – nur eine der beiden absolvierten Shows auf dem Festival – ist ein wahres Best-Of-Set. Hits wie „Deceiver Of The Gods“oder „First Kill“ fehlen ebenso wenig wie „Raise Your Horns“, „War Of The Gods“ oder „Twilight Of The Thunder God“. Sowohl auf BluRay, als auch auf CD oder Vinyl festgehalten, nun eine wahre Offenbarung für jeden Fan der Band. Selbst in der reinen Audio-Fassung ist diese Tracklist schon alleine ein Grund, sich die Sache ins Haus zu holen. 

Amon Amarth - Band01

Bereits seit 25 Jahren betreiben die Wikinger ihren Kreuzzug durch die Länder. Erfolgreich versteht sich. (c) Metal Blade

Die Bandeigene Dokumentation gibt es on top

Damit aber nicht genug, denn „The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm“ hat noch mehr zu bieten. Meiner Meinung als Herzstück der Veröffentlichung anzusehen, ist die beiliegende Dokumentation über die Band Amon Amarth. Im Jahre 1992 beginnend, erzählt es die Geschichte der Schweden. Wie man aus der Grindcore-Band Scum die Death Metal-Band Amon Amarth formte und diese mit der nordischen Mythologie eng verknüpfte. Mit jeder Menge Witz und Humor, aber eben auch harten Fakten, wird die Geschichte von Amon Amarth eindrucksvoll geschildert. So erfährt der Fan unter anderem, dass „The Final Countdown“ bei einem Kneipenbesuch letztendlich zur Einstellung von Johan Hegg als Sänger geführt hat. Wer nun einen singenden Hegg vor seinem geistigen Auge sieht, der kann beruhigt sein. Hegg hat den Song vollständig mitgegrowlt. 100 Minuten, die wahrlich unterhaltsam sind und Amon Amarth eindrucksvoll beleuchten.

Amon Amarth - Band02

Insbesondere die Band-Dokumentation sollte für Fans eine wahre Bereicherung sein. (c) Metal Blade

The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm legt Zeugnis ab!

Summa summarum muss man den Hut ziehen. Dies in vielerlei Hinsicht, denn Amon Amarth liefern nicht nur auf der Veröffentlichung live ab, sondern auch dokumentarisch. Das Gesamtpaket  passt, macht Laune und zeigt eine authentische Band. Vielmehr noch: Dies ist der Beweis, dass das Konzept „Amon Amarth“ funktioniert. Wie oft hat man der Band attestiert, dass die Wikinger-Schiene sich abnutzen würde und man keine 10 Jahre im Business existieren könne. „The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm“ ist die Antwort und im Gegensatz zu ihren Vorfahren wurde dieser Streit ohne Axt gewonnen. 

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Reviews Album der Woche Amon Amarth Blu-Ray CD CDs DVD EMP Plattenkiste Konzert Schweden Show The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm Vinyl | permalink

Teile diesen Artikel: