Caliban @ Crossnights in der Weberei Gütersloh

Caliban Crossnight Poster

Neues Jahr - Neues Glück!!!

Die erste Show für Caliban in 2013 ist gespielt und war für mich persönlich ein absolut grandioser einstieg für dieses Jahr. Die Weberei in Gütersloh hat gebebt. Zwar war die Show alles andere als perfekt und es ist so ziemlich alles schief gelaufen auf der Bühne was nur geht, aber wie sagt man: "Nicht schön dafür selten" ...und dabei war beim Soundcheck noch alles super! Manchmal ist einfach der Wurm drin, aber würde immer alles glatt laufen, dann wär´s ja auch langweilig.

Ich hab euch mal ein Video rausgesucht, wo Ihr einen kleinen Eindruck von der Crossnight in der Weberei Gütersloh bekommen könnt.

[yt]

Trotz all dem Pech und allen Pannen, war die Show von Anfang bis Ende einfach nur GEIL!  Und das haben wir denen zu Verdanken, die die Weberei scheinbar ermüdungslos abgebrannt und zerlegt haben.

DANKE!!!

Nach knapp 1,5 Monaten Pause wurde es langsam mal wieder Zeit auf den Brettern zu stehen. Meine Knochen waren schon ganz steif vom "nichts" tun, obwohl Kind und Hund einen natürlich doch ganz schön fit halten.

Man, zumindest ich, war ein wenig nervös vor der ersten Show des Jahres, warum auch immer?! Aber sobald der erste Ton gespielt wurde und die Bühne betreten hat, war das schnell vergessen und damit auch die Müdigkeit die mich an diesem Tag plagte.

14 Songs in ca. 75 Minuten gingen vorbei wie nichts und alles endete damit, dass die Bühne unter einer Horde von Menschen begraben wurde, was für mich immer einer der Höhepunkte in unserem Set ist. Manchmal geht das auch richtig in die Hose, mit den Leuten auf der Bühne, wenn z.B. zu wenig Platz ist, die Leute sich daneben benehmen und anfangen alles umzuschmeißen, oder versuchen unserem Drummer die Sticks aus den Händen zu klauen etc. Aber meistens geht´s gut und für die Fans ist es auch eine geile Sache. Nah am Menschen und alle Feiern mit.

*von uns war nichts mehr zu sehen...

Auch während des Sets hat die Hütte gebrannt und wir hatten alles was man sich als Band quasi wünschen kann, Massenwahnsinn der sich in einem Circle Pit widerspiegelte, synchrone Schwerkraftsbewältigung in Sprungform, Bühnenweitsprung, Stimmbänderdehnung und und und. Es war ein Fest und einen besseren Auftakt für das neue Jahr hätten wir uns kaum wünschen können.

Es hat mich auch sehr gefreut, einige bekannte Gesichter von ein paar die-hard Fans wieder zu sehen, die uns mittlerweile schon einige Zeit auf unserem Weg begleiten und immer wieder vor Ort sind, wenn es ihnen möglich ist.

Caliban Fans

*auf euch kann man Zählen, DANKE!!!

Eröffnet hat die Crossnight in Gütersloh die Band Aygis, die schon gut eingeheizt und die Leute locker gemacht hat. Sänger Enrico hat mich auch cooler weise bei unserem Song "We are the many" im Chorus unterstützt und hat gut abgeliefert.

Die Setlist haben wir in der Crossnight der Alten Weberei wieder etwas bunter gemischt und auch hier und da etwas älteres eingebaut, um ein wenig Abwechslung ins Programm zu bringen.

Caliban Crossnights Setlist

*Abwechslung muß sein...

Es gab keine größeren Verletzungen oder sonstige blutige Ereignisse, was mich immer beruhigt! Nach der Show, als ich mich noch unter die Leute gemischt habe, habe ich eines der nettesten Komplimente seit langem gehört!! Den O-Ton weiß ich nicht mehr ganz genau, aber sinngemäß war es so: "Ich hab gedacht, dass der Metal und der Spaß bei uns in der Gegend gestorben sind, aber Ihr habt Ihn zurück gebracht und gezeigt, das dem nicht so ist..."

Sehr schön und Balsam für die Seele!!!

Als dann mehr oder weniger für uns alles rum war, konnte dann noch der Partyteil des Abends beginnen. Nur leider nicht für uns, weil wir wieder gen Heimat mussten. Schade, wird beim nächsten Mal definitiv nachgeholt!!!

Mein Fazit:

Gütersloh ist auf jeden Fall einen Besuch wert und ich hoffe, dass es nicht das erste und letzte Mal war, das wir bei euch gewütet haben!!!

Caliban Fan Menge

*Es war uns eine Ehre.

Later, o&o, Andy.

Kategorien: MUSIK Andy

Tags: Caliban Crossnights Guetersloh Weberei | permalink

Teile diesen Artikel: