Buche dir (d)eine (Lieblings-)Band - Hier die Preise

Money-Banner

Was wäre eine Party ohne Musik? Nix! Doch Musik aus der Dose ist langweilig! Am besten sind dann doch immer noch ein paar Livemusiker, die Bock auf was haben. Doch die wollen bezahlt werden. Eine Liste gibt nun einen Einblick, welcher Musiker was verdient.

Man fragt sich ja öfters, was so ne Kapelle einstreicht, wenn sie da oben auf der Bühne steht. Kann man sich so ne Band mal mieten beziehungsweise buchen? Ja klar kann man. Es ist dann vielmehr eine Frage des nötigen Kleingelds. Eine Booking Agentur aus Amerika hat nun eine Liste öffentlich gemacht, was ein paar Bands aufrufen. Man muss dazu sagen, dass die Liste nicht gewollt an die Öffentlichkeit kam und zusammen gestellt wurde von einer örtlichen Agentur. Diese fungiert hierbei als sogenannte Drittagentur, welche die Preise selbst angefragt hat. Davon abgesehen, dass die genannten Preise somit nicht die sind, die direkt an Veranstalter durchgereicht werden, sollte erwähnt werden, dass gewisse Gagen von einigen Faktoren abhängen. Muss die Band extra anreisen? Spielt sie im Rahmen einer Tour eh in der Nähe? Reden wir von einem Festivalauftritt oder einer Einzelshow? Dies schlägt sich auch bei der Gage wieder. Dennoch, und deshalb auch der Blogbeitrag, gibt die Liste einen Anhaltspunkt, worauf man sich einstellen muss, falls man einen der genannten Künstler auf seiner Geburtstagsparty spielen lassen sollte.

Slash Portrait Shoot

Flash ist geradezu günstig im Gegensatz zu....

Sofort sticht ins Auge, dass besonders der Pop-Bereich stark vorhanden ist. So will Justin Bieber doch mal geschlagene 1.000.000 Dollar. Geht es noch? Ohne die Musik auch nur ansatzweise ins Lächerliche ziehen zu wollen, muss man sich schon fragen, wieso der Jungspund so viel Geld aufruft. OK, er ist erfolgreich und die Mädels zwischen 9 und 19 Jahren fahren auf den Knilch ab, aber mal ernsthaft: Der hat so viele Jahre auf dem Buckel, wie andere Bands sich schon im Proberaum treffen um ihr Ding zu machen. Der Namensvetter Justin Timberlake ruft die gleiche Summe auf: 1 Million mindestens. Da muss gesagt werden, dass die Summe auch utopisch und schwindelerregend ist, aber der liebe Timerlake zum einen ein paar Jahre schon erfolgreich unterwegs ist und darüber hinaus sich auch einen Namen als Schauspieler gemacht hat. Madonna ist ebenfalls in dieser Liga und wenn man sie mit Justin Bieber vergleicht, geradezu günstig auf der eigenen Party zu haben. Unter den großen Rockern die 1 Millionen für sich beanspruchen, sind Jon Bon Jovi und Bruce Springsteen zu finden. In Anbetracht ihrer musikalischen Verdienste und ihrem Erfolg über viele Jahre hinweg fast schon gerechtfertigt.

TaylorSwift

Taylor Swift, die kürzlich die Nummer 1 in Sachen Gagen einheimste.

Metal-Bands und im allgemeinen Rocker sind kaum zu finden in der veröffentlichten Liste. Slash will 65.000 Dollar. OK, Guns N' Roses und Velvet Revolver sind auch geile Bands und ja, auch auf Solowegen ist der Lockenkopf mehr als einen Konzertbesuch wert. Nickelback schwanken zwischen 350000 und einer halben Million. Die Kanadier um Chad Kroeger haben auch so einige schmissige Nummern auf den Markt gebracht. Man füllt Arenen und letztendlich hat man sich über all die Jahre zum Erfolg gepeitscht. Da erscheinen Disturbed mit 50 bis 75.000 Dollar, Sevendust mit 30 bis 40.000 Dollar oder auch Sum 41 mit lächerlichen 30 bis 50.000 Dollar fast schon wie Amateure. Als Randnotiz: Taylor Swift wurde jüngst zur Musikerin gekürt, die am besten verdient.

Nickelback-Band

Aber auch Nickelback sind nicht ganz billig!

Die Listen über die Gagen findet ihr auszugsweise hier. Schaut rein, sucht euch eure Band aus und kratzt die letzten Kröten zusammen. Vielleicht kommt ja genug zusammen für eure nächste Sause. Falls ja, bitte dran denken, dass wir gerne auch vorbei kommen. Bier würden wir mitbringen, da ihr wohl eh Privatinsolvenz anmelden werdet und euch das Bier nicht mehr leisten könnt.

Bands01 Band03 Band02

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Bandgagen Bands | permalink

Teile diesen Artikel: