Blink 182 - Der Rauswurf und die Fakten

Blink182-Banner

Blink 182 machen eben Radau. Leider nicht im positiven Sinne. Das Bandgefüge und die Diskussion darüber wer nun noch Mitglieder Punker ist, gleicht einem Kindergeburtstag. Ohne Luftschlangen, ohne Kuchen, dafür mit viel Gezanke. Was ist nun der Stand der Dinge?

Der aufmerksame Leser hat es gestern vielleicht mitbekommen. Wir haben vermeldet, dass Tom DeLonge nicht mehr Mitglied von Blink 182 ist. Der Artikel wurde aber kurze Zeit darauf wieder offline genommen, da Tom DeLonge auf Instagram gepostet hat, dass er doch noch Mitglied der Band sei. Was denn nun? Alles ein Witz? Ein Hoax oder haben Blink wirkliche Probleme mit der aktuellen Besetzung? Wir versuchen mal Licht ins Dunkle zu bringen.

HoppusDeLonge

Hoppus und DeLonge reden im Moment nicht viel miteinander. Warum nur? Reden hilft!

Travis Barker und Mark Hoppus verkündeten, dass Tom DeLonge nicht mehr Mitglied bei Blink 182 sei. Das war die initiale Meldung, die gestern über die Äther floss. Sowohl Fans, als auch die Presse war geschockt, denn – da sind wir ehrlich – Blink 182 ohne Tom DeLonge ist wie besagter Kindergeburtstag ohne Kuchen und Geschenke. Während sich nun die Menschheit in Selbstmitleid und Hasstiraden auslebte, verkündete Tom DeLonge überraschenderweise, dass er irritiert sei und verkündete dies über seinen Instagram-Account:

"Ich habe die Band nie verlassen. Ich war sogar gerade in einem Telefonat wegen einer New-York-Show mit Blink 182, als diese ganzen seltsamen Pressemeldungen auftauchten... die offenbar von dem Rest der Band autorisiert waren. Sind wir eine dysfunktionale Band - ja. Aber, meine Güte..."
DeLongeInstagram

Das Statement von Tom DeLonge auf seinem Instagram-Account.

Soweit zur Antwort seitens Tom DeLonge, welcher sich anscheinend zum ersten Mal persönlich zu den Umständen geäußert hat. Zuvor übernahm sein Manager die Rolle als Sprachrohr. Doch damit nicht genug. Angestachelt von dem Statement des Angels & Airwaves-Sängers haben nun Travis Barker und Mark Hoppus Stellung genommen. In einem Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone haben sie vermeldet, dass DeLonge sehr wohl nicht mehr bei Blink 182 sei. Neben Plänen für ein kommendes Album, dem Anmieten eines Studios, dem Organisieren eines Festivals – auf welchem Blink 182 im März spielen sollen – habe Tom DeLonge über seinen Manager an Hoppus und Barker ausrichten lassen, dass er für Blink 182 nicht zur Verfügung stehen würde. Demzufolge sei der exakte Wortlaut einer Mail gewesen: Tom.Ist.Draußen! 

Blink-182-Band

Aus und vorbei die guten alten Tage? Sind Blink 182 nun zu zweit oder doch noch zu dritt?

Barker antworte auf die Frage, wieso Tom DeLonge nun seinen Ausstieg wieder dementierte wörtlich:

"Ich glaube er war nur deprimiert, weil Mark und ich endlich ehrlich waren. Wir sind vorher immer für ihn eingetreten. Es hieß immer: 'Wir nehmen ein neues Album auf', und dann plötzlich 'Tom geht ohne Plattenvertrag nicht ins Studio'. Also haben sich alle für einen Plattenvertrag ins Zeug gelegt und plötzlich ist Tom nicht mehr Teil von Blink 182. Es ist schwer, für jemanden einzustehen, der respektlos und undankbar ist. Der nicht mal die Eier hat, seine Bandkollegen anzurufen. Der das seinen Manager machen lässt."

Darüber hinaus ist sich Travis Barker nicht sicher, wieso Blink 182 sich nach der Auszeit überhaupt wieder zusammen getan haben.

"Als wir nach meinem Flugzeugabsturz wieder zusammengekommen sind, war das vielleicht nur, weil ich fast gestorben wäre. Er hat sich keine Mixe oder Master der damaligen Platte angehört. Es war ihm einfach egal. Warum Blink 182 überhaupt wieder zusammenkamen, ist fragwürdig."
TomDeLonge

Ob sich Tom DeLonge da mal nicht verrannt hat?!

Das letzte Wort sollte nicht gesprochen sein und man kann nur ahnen, dass die Herren einige Dinge zu klären haben. Ob es nun formell über Manager und Anwälte oder in einem persönlichen Gespräch, bleibt abzuwarten. Ob und wie nun das anstehende Konzert im März gespielt wird und ob Matt Skiba – welcher zwischenzeitlich als Ersatz für DeLonge verkündet wurde – zum Einsatz kommt, ist auch fraglich. Es bleibt spannend. Aktuell scheint es aber so, dass die verbleibenden Mitglieder von Blink 182 Tom DeLonge vor die Tür gesetzt haben.

Kategorien: MUSIK News Peter

Tags: Blink 182 Mark Hoppus Tom DeLonge Travis Barker | permalink

Teile diesen Artikel: