Anathema sind mit dem neuen Album „Weather Systems“ mehr als in Hochform

Anathema - Weather Systems - AlbumcoverAnathema begeisterten schon immer irgendwie, aber leider blieb viel zu lange der Erfolg aus. Das neue Album „Weather Systems“ steht da zum Glück unter einem anderen Stern, da schon der Vorgänger „We’re Here Because We’re Here“ schon 2010 ein Erfolg war und einen Charterfolg für die Band darstellte. Dementsprechend war der Druck für die Band sehr hoch.

Man wollte ja die Fans nicht enttäuschen und mit einem starken Album sich zurück melden. Daniel Cavabagh ist von dem Resultat mehr als begeistert und behauptet sogar, dass „Weather Systems“ sogar die Erwartungen übertreffen wird. Das ist eine Ansage und auf die Frage hin, wie er zu solch einer Annahme kommt, meint er, dass „die Band im Moment ein kreatives Hoch hat und dieses Album genau das widerspiegelt.“

Das bezieht der Mann nicht nur auf die Songs, sondern auch auf die Produktion, die von dem Produzenten André Cederberg übernommen wurde, der bereits 5 mal den Norwegian Grammy gewonnen hat. Hintergrundmusik haben Anathema noch nie geschrieben und man muss sich schon auf ein Album einlassen, um es in der vollen Pracht zu erleben.

[empart]230906[/empart]

Dies sieht auch Cavanagh so, der deutlich sagt, dass diese Musik geschrieben wurde „um den Hörer tief zu bewegen, ihn zu erheben und zu den kältesten Tiefen der Seele zu bringen“. Das Album polarisiert und spiegelt Licht und Schatten, Geburt und Tod, Liebe und Angst wider und zeigt Anathema wirklich in einer Höchstform, wie sie noch nie dagewesen ist. Man muss sich nur die Zeit nehmen, um alle Seiten des Albums zu erleben!

Album-Teaser:

[soundcloud url="http://api.soundcloud.com/tracks/36718684" params="show_comments=false&auto_play=false&color=b40019" width="50%" height="81" iframe="false" /]

Anathema - Tour 2012 - Deutschland Termine:

23-04-2012 Knust - Hamburg 24-04-2012 Stollwerck - Cologne 25-04-2012 Batschkapp - Frankfurt 29-04-2012 Rockfabrik - Ludwigsburg

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Anathema Daniel Cavabagh Reviews Weather Systems We’re Here Because We’re Here | permalink

Teile diesen Artikel: