30 Seconds To Mars und der Mann, der nicht nur musikalisch an die Grenzen geht

Jared Leto hat jede Menge Fans und dies nicht nur, da er ein attraktiver Bengel ist und war, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass er sich mit seiner Band 30 Seconds To Mars auf die ganz großen Bühnen dieser Welt gespielt hat. Im Moment herrscht noch Ruhe vor dem Sturm, aber es brodelt bereits im Topf.

30SecondsToMars

30 Seconds To Mars (pic by www.facebook.com/SightOfSound.de)

30 Seconds To Mars haben ihr Album im Kasten. Fraglich ist allerdings, wann es erscheinen wird, da weder Leto selbst, noch die Band mit Infos ums Eck kommt. Der Name ist im Moment auch noch ein gut behütetes Geheimnis und somit geht der Spannungsbogen fast ins Unermessliche. Die Band hat ja bereits mit ihrem letzten Album „This Is War“ neues Terrain betreten, indem man die Fans ins Boot holte, als es um die Aufnahmen ging. Es entstand ein Album, welches man so nicht von Jared Leto erwartet hätte, im Nachhinein aber wohl als raffinierter Schachzug angesehen werden konnte, wenn man sich den Erfolg des Albums und der dazugehörigen Tour vor Augen hält. „This Is War“ hat nun 2 Jahre auf dem Buckel und das neue Album ist lediglich nur noch eine Frage der Zeit. Nur wann? 30 Seconds To Mars schweigen beharrlich!
JaredLeto1

So eroberte Jared die Herzen seiner Fans!

Fest stehen im Moment lediglich ein paar Fakten zu geplanten Konzerten auf europäischem Boden, die die Band im Sommer 2013 spielen werden. Somit ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass man das Album vor diesen Terminen noch in den Fingern halten wird.

Jared-Leto-Mom-Rayon

Jared (rechts) mit seiner Mutter bei den Dreharbeiten zum neuen Film

Jared_Leto_Skinny

Für den neuen Film hungerte Jared

So gut wie die Zeichen in Sachen „neuem Album“ stehen, sind sie leider nicht, was die Person Jared Leto im Moment angeht. Für die Rolle der Ryon in dem Film „The Dallas Buyer‘s Club“ hungerte sich Leto auf ein beängstigendes Maß herunter. In einem Gespräch mit ihm hinsichtlich seiner Rolle des John Lennon- Mörders Mark David Chapman in dem Film „Chapter 27“, sprach er bereits im Jahre 2007 davon, dass er für eine Filmrolle sehr viel in Kauf nehmen würde. Damals nahm er 30 Kilo zu, um den fülligen Mörder spielen zu können. Die Quintessenz war, dass er nach den Dreharbeiten wieder auf Normalgewicht kommen musste und der schnelle Verlust Jared Gicht bescherte.

JaredLeto_Chapter27

Jared als Lennon-Mörder in "Chapter 27"

Ein Mann, der nicht nur musikalisch an die Grenzen des Machbaren geht. Somit kann man nur hoffen, dass das neue Album von 30 Seconds To Mars schnell erscheint. Zu erwarten ist Großes und sicherlich wird keiner enttäuscht.

Kategorien: MUSIK Peter

Teile diesen Artikel: