Disguised vultures von Sister

Disguised vultures Sister, CD

5 Bewertungen
Alles zu Sister
Auf Lager, sofort lieferbar!
Erhältlich seit 24.01.2014
Format/ProduktCD
GenreHardrock
KategorieCDs

Artikelnummer 274060

Fragen zum Artikel?

Kundenbewertungen zu "Disguised vultures"

Durchschnittliche Bewertung


Ø 4,8 Sterne
5 Bewertungen
Letzte Bewertung:
5 Bewertungen
5 Sterne 4
4 Sterne 1
3 Sterne 0
2 Sterne 0
1 Stern 0

Wie bewertest du diesen Artikel insgesamt?

Bewertung

Titel
Deine Bewertung
Die Spielregeln:
  1. Erstelle die Bewertung unter deinem eigenen Kundenkonto.
  2. Sei so objektiv wie möglich und verwende keine beleidigenden oder verleumderischen Aussagen.
  3. Verwende niemals URLs (Links) zu anderen Seiten, Namen Dritter, Adressen, Email-Adressen, Telefonnummern oder andere (persönlichen) Daten!
  4. Du akzeptierst, dass die Bewertung mit deinem Vornamen und dem ersten Buchstaben deines Nachnamens online bei EMP veröffentlicht wird.
  5. Bitte bedenke, dass die Leser nicht nur interessiert ob dir ein Artikel (nicht) gefällt, sondern vor allem warum das so ist. Danke!
EMP behält sich vor, Bewertungen, die nicht diesen Regeln entsprechen, nicht zu veröffentlichen!
1 bis 5 von 5 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

77 Bewertungen Geschrieben am: Alter: 25 - 30 Jahre
Für die Party zwischendurch

Guten Rotz Rock oder Sleaze Metal gibt es selten. Aber hier findet sich eine super Band!!! Hart, frech & lässig. Ich persönlich mag den Vorgänger aber etwas mehr.
Für den super EMP Preis gilt sowieso: Zugreifen! (sofern man was mit dem Genre anfangen kann)

War diese Bewertung hilfreich für dich?


62 Bewertungen Geschrieben am: Alter: 20 - 25 Jahre
Guter Nachfolger für Hated!

Sehr gelungener Nachfolger für Hated! Allerdings hat der Sound ein wenig nach gelassen deswegen ein kleiner Abzug!

War diese Bewertung hilfreich für dich?


11 Bewertungen Geschrieben am: Alter: 45 - 50 Jahre
"Disguised vultures" von Sister

Ich kann mich nur anschließen - die CD ist auch gelungen !

War diese Bewertung hilfreich für dich?


1 Bewertung Geschrieben am: Alter: 25 - 30 Jahre
Meisterstück!

Nach Hated, welches ja schon durchaus Hirnf*ck Qualität hatte, trumpfen die schwedischen Schwestern mit diesem Prachtexemplar. Wieder mal ist alles vertreten. Etwas ruhiges, etwas rockiges und etwas zum Mitschreien.
Metal, Punk, Rock. In einer wirklich gut umgesetzten Kombination.
Vergleiche zu anderen Bands, durchaus möglich. In meinen Augen nicht nötig. Sister qualifizieren sich durch ihren eigenen Stil. Sie gehören in keine Schublade.
Meiner Meinung nach hat die Scheibe einen hohen Suchtfaktor. Muss einfach laufen. Klar, Geschmackssache.
Aber wer kann widerstehen, wenn einen Lyrics ansprechen, der Soung einen mitreißt und man vor allem weiß, wie diese vier Kerle auf der Bühne abgehen können? Also ich nicht.
Ein wahres Meisterwerk der DMN Fraktion!!
Hoffen wir auf eine baldige Tour als Headliner.
I'm (a) Sick Sick Sick (Sister)! :)

War diese Bewertung hilfreich für dich?


1 Bewertung Geschrieben am: Alter: 15 - 20 Jahre
Viel zu gut um unbekannt zu bleiben !!!

Die Band scheint ihren Stil gefunden zu haben, zumal sie in ihren ersten Jahren Glam Metal spielte und dann mehr und mehr sich zu dem entwickelte was sie heute ist. Das Genre ist schwer zu beschreiben, aber ich würde es als Sleaze Metal mit Punk Elementen bezeichnen. Die ersten beiden Songs (beide veröffentlicht als Musikvideo) dienen als gute Einleitung: laut und energiegeladen. Tolle Gitarrenriffs, mitreißende Trommelwirbel und Jamie's schrille Stimme zeigen sich schon zu Beginn des Albums. Die nächsten beiden Tracks ("Disguised Vultires" und "Arise") überzeugen vor allem durch die im Kopf bleibenden Melodien. Die zwei darauffolgenden Songs zeichnen sich aus durch die sich wiederholenden Texte, besonders im Chorus, und machen immer wieder Lust zum headbangen. "Naked" ist die Überraschung des ganzen Werkes, denn trotz der eher punkigen Stimme des Frontmanns, ist der Band eine tiefrgründige Power-Ballade gelungen die wirklich unter die Haut geht. Nummer 8 und 9 der Scheibe sind dann wieder etwas schneller und härter instrumental gesehen, der letzte Track dient als hervorragender Abschluss. beginnend mit einer Akkustik-Gitarre In einer eher fröhlichen Melodie schreit die Band im Refrain dann "Please Kill Me" begleitet mit elektrischen Gitarren, Drums etc. Der Song wird wieder langsamer und klingt aus mit der Zeit. Insgesamt kann ich sagen dass sich der Kauf lohnt, auch wenn es von mir aus ruhig mehr Tracks hätte geben können als 10. Live sind die Jungs ebenfalls der Hammer (auch wenn sie viel zu selten nach Europa kommen), die Songs bieten sich wie gesagt zum mitsingen und headbangen an.Ich würde die Platte jedem ans Herz legen, der auf Wednesday 13 ähnliche Stimmen und harte aber melodische Musik steht.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

1 bis 5 von 5

Deine Frage

Gib' einfach deine E-Mail Adresse an und die Frage zu dem Produkt. Wir werden dir so schnell es geht antworten.




schließen