Wer auf Industrial Rock steht, kommt an Nine Inch Nails nicht vorbei. Man kann die Augen vor dieser Band, deren konstantes Mitglied aus Trent Reznor besteht, einfach nicht verschliessen. Dieser ist es, der die Band 1988 ins Leben gerufen hat und seit dem mit seinen Veröffentlichungen immer kreativ nach vorne getrieben hat. Von den wütenden Anfangstagen mit "Pretty Hate Machine", über das sperrige "The Downward Spiral", das komplexe "The Fragile" bis hin zu "Hesitation Marks", welches Nine Inch Nails wieder von einer neuen Seite zeigt. Etliche Etappen, viele Irrwege, Drogensümpfe und zahlreiche musikalische Neuerfindungen machten Nine Inch Nails jedes mal zu einem ganz besonderen Erlebnis. So steht seit den Anfangstagen die Kombination aus Musik und visueller Umsetzung in enger Verbindung. Nine Inch Nails lassen nicht nur die Musik sprechen, denn dies wäre ja zu einfach. Sei es mit bizarren und teilweise indizierten Videos, oder eben mit umfangreicher Lichtshow, die durch Videoprojektionen auf den Konzerten komplettiert wird, Nine Inch Nails haben geradezu Narrenfreiheit und nutzen diese auch aus. Zum Glück, denn das ist es ja, was die Band ausmacht. Auch bei uns spielt Nine Inch Nails und Trent Reznor eine große Rolle. Die Meilensteine der Band sind stets verfügbar und darüber hinaus wird das Angebot durch Merchandise vervollständigt.

Weiterlesen