Linkin Park ist ein wichtiger Teil und Aushängeschild der Nu-Metal-Bewegung. Noch vor der Jahrhundertwende stand diese vor dem Höhepunkt. Richtungen wie Crossover und Rap-Metal entwickelten sich mit ihrem unvergleichlichen Sound zur größten Jugendbewegung, die der Alternative-Rock jemals gesehen hat. In der neuaufkommenden Nu-Metal-Bewegung wird der Frust, die Verzweiflung, Angst und Außenseiterstellung von Teenagern thematisiert. Genau das trifft den Nerv der damaligen Jugend. Bands wie Limp Bizkit, Papa Roach und Linkin Park erorbern in kürzester Zeit die Musikszene


Die Geschichte von Linkin Park


Die Band besteht aus dem Shouter und Sänger Chester Bennington, Sänger und Keyboarder Mike Shinoda, DJ Joe Hahn, Gitarrist Brad Delson und Schlagzeuger Rob Bourdon. Die Kalifornier gründeten ihre Band im Jahre 1996, als die Nu-Metal-Bewegung so langsam Fahrt aufnahm. Angespornt durch einen Konzertbesuch der Metalband Anthrax beschlossen sie ihre eigene Formation ins Leben zu rufen. Sie starteten anfänglich unter dem Namen Xero. Es folgte die erste Namensänderung in Hybrid Theory, unter welcher sie eine Weile agierten bis sie sich schließlich für Linkin Park entschieden.

Der Name ist nichts anderes als der Slang für den Lincoln Park in Santa Monica. Da es in den USA eine Reihe von gleichnamigen Parks gab, wurde die Band oft für eine regionale Combo gehalten. Damit bekamen sie gerade in ihrer Anfangszeit viele Gigs.


Was macht LP so besonders?


Die fünfköpfige Band steht gerade durch ihren einzigartigen Sound an der Spitze der Nu-Metal-Bewegung der 2000er. Mit einem rappenden und shoutenden Sänger, einem weiteren Sänger, der shoutet und singt sowie Hip-Hop geprägte Scratch-Parts eines begabten DJs entpuppt sich die Band als Vorzeigeformation ihres Genres. Dabei ist die Band nicht festgelegt und weicht auch in den Hard-Pop ab. Doch das macht die Band aus. Mit ihren verzerrten Gitarren und den stimmungsvollen Videos reißen sie ihr Publikum mit.

Die Kombination aus Sound und Inhalt bringt der Band Platin sowie mehrere Grammys ein. Die Jungs schafften sogar den Sprung von der Jugendbewegung zur etablierten Rockband. Damit füllen sie Konzerthallen und sind die Headliner auf großen Festivals. Sie stehen auf Augenhöhe mit den Großen des Genres und können sogar Kooperationen mit Jay-Z sowie Rick Rubin vorweisen.


Linkin Park Alben - eine Band, die sich immer weiterentwickelt


Den Anfang machte die Nu-Metal-Band mit "Hybrid Theory" (1998). Das Album trug den ehemaligen Bandnamen als Titel. DJ Hahn sorgte mit seinen Samples dafür, dass die Songs noch Tage nach dem Hören in Gedanken auf und ab liefen. Hinzu kamen die raffinierten Lyrics in Kombination mit den einmaligen Stimmen von Mike Shinoda und Chester Bennington. Sie kreierten eine unvergleichliche Stimmung. Mit "Hybrid Theory" landete die Band auf dem fünften Platz der Billboard-Charts und kassierte für den Song "Crawling" einen Grammy. Mit der Auszeichnung für Best Hardrock bekam die Band genug Bestätigung, dass sie auf dem richtigen Weg war. Songs wie "One Step Closer", "Points of Authority" oder "Papercut" laufen bei uns noch immer hoch und runter.

Angespornt von dem positiven Feedback, schufen sie drei Jahre später das Album "Meteora" (2002). Es avancierte zu den erfolgreichsten Alben in der Geschichte des Alternative-Rocks. Legendär sind die darauf enthaltenden Songs "Somewhere I Belong" und "Numb". Nach diesem Hoch schlugen die Jungs eine etwas poppigere, aber immer noch harte Richtung ein. Gut hörbar ist das auf den Alben "Minutes to Midnight"(2005) und "A Thousand Suns" (2008). Mit dieser Entwicklung füllte die Band ganze Hallen. Das zeigt zum Beispiel das aufgezeichnete Konzert "Road to Revolution: Live at Milton Keynes".

Die Kalifornier scheinen immer in Bewegung zu sein. Mit "Living Things" (2011-2013) wurde ihr Sound elektronischer und die Verkaufszahlen stiegen weiter an. Doch bei ihrem nächsten Album, "The Hunting Party" (2013), sind die Fünf wieder zu ihren Nu-Metal-Wurzeln zurückgekehrt. Noch mehr Songs gibt es auf "One More Light" (2017), das durch verschiedene Sounds überzeugt. Schon die Single "Heavy" hat deutlich gemacht, dass Linkin Park ihren Sound mal wieder komplett umgeworfen haben. Aber genau dafür lieben wir die Band ja. Jedes Album klingt anders und immer besonders - welche Band schafft das heutzutage noch?

Wer jetzt Bock auf noch mehr Linkin Park Merchandise hat, der sollte im EMP Online Shop vorbei schauen. Hier gibt es neben Linkin Park CDs und Alben auch jede Menge Linkin Park Klamotten und vieles mehr.


Der Linkin Park Online Shop von EMP


Das passende Linkin Park Merch ist im EMP Online Shop erhältlich. Neben dem Meilenstein "Hybrid Theory" gibt es auch weitere Alben bei EMP. Ob CD oder LP spielt dabei keine Rolle, denn bei uns bekommst du beides!

Damit auch im Alltag die richtige Nu-Metal-Atmosphäre entsteht, gibt es bei uns zahlreiche Linkin Park T-Shirts, Hoodies, Kapuzenjacken und vieles mehr. Come a step closer!

Weiterlesen
Seite 1 von 1