Lamb Of God sind dafür bekannt, dass ihre Darbietung vom Thrash Metal mit einer amtlichen Portion Groove daher kommt. Aus der Band Burn The Priest im Jahre 1990 gegründet, hämmerte man mit "As The Places Burn", aber auch dem ersten Werk unter dem Namen Lamb Of God "New American Gospel" direkt große Nägel in das harte Holz. Die Musiker sind allesamt Koryphäen an ihren Instrumenten und konnten dies auch mit den späteren Alben wie "Ashes Of The Wakes", "Sacrament" oder eben "Wrath" eindrucksvoll unter Beweis stellen. Das gnadenlose Schlagzeug von Chris Adler treibt die Songs nach vorne und der Gesang von Randy Blythe ist die Krönung bei den Songs. Nach dem 2012er Album "Resolution" wurde es leider unangenehm für Lamb Of God. Eine Verhaftung des Sängers in der Tschechei sorgte für allgemeinen Protest in der Metalwelt. Man warf dem Lamb Of God-Shouter fahrlässige Tötung eines Fans auf einem der - zugegeben brachialen - Konzerte vor. Aber die Sache ging zugunsten von Lamb Of God aus. Man sprach den Sänger frei und Lamb Of God können nun wieder ihr Ding weiter nach vorne peitschen: Doppeldeutige biblische Texte, untermauert mit der Mischung aus Thrash, Speed Metal, Grindcore, aber auch Hardcore Punk. Sowas können eben nur Lamb Of God.

Weiterlesen