Kreator

Wer an Thrash Metal denkt, dem wird Kreator sofort ins Gedächtnis kommen. Aber gegründet wurde die Band in Essen als Speed Metal Band. Schnell zeigte sich, wo die Stärke der Band um Bandkopf Mille Petrozza liegen. Alben wie "Pleasure To Kill", "Terrible Certainty" oder "Extreme Aggression" verschafften Kreator auch internationales Gehör und jede Menge Respekt. Mit dem Album "Coma Of Souls" stellte man 1990 die Weichen für den weiteren Verlauf der Bandkarriere, was manche Fans irritierte. Kreator verschafftem ihren Sound einen neuen Anstrich und schreckten auch vor Industrial-Tönen nicht zurück. Selbst Gothic sollte verarztet werden, als "Endorama" erschien. Trotz aller Experimentierfreudigkeit von Kreator konnte man die alten Fans immer bei Laune halten, da die Konzerte ein gesunder Querschnitt durch mittlerweile 9 Studioalben war. "Back To The Roots" lautete dann die Devise, als "Violent Revolution" wieder Thrash der frühen Tage abfeuerte und die Band wieder vollständig in ihrem Element war. Man erkannte die eigentliche Stärke und hat den Thrash-Pfad seither auch nicht wieder verlassen. Und dennoch schaffen Kreator es mühelos, sich mit den Alben stets weiter zu entwickeln. So klingt auf "Phantom Antichrist" der Schlusssong "Until Our Paths Cross Again" nicht nur nach einer Ballade, nein, es ist eine Ballade, die als Hommage und Verneigung für Ronnie James Dio geschrieben wurde.

Auch wir verneigen uns vor Kreator, die nun seit mehr als 30 Jahren ein Garant für erstklassigen Metal dar stellen. Bei uns im Shop findest Du neben den Alben auch Shirts, die den Thrash Metal von Kreator aufleben lassen.

Weiterlesen
Seite 1 von 1