Die Band Eskimo Callboy zu kategorisieren ist wahrlich schon eine Aufgabe für sich, da man die Band aus Castrop-Rauxel einfach zu schwer fassen kann. Das ist den 5 Jungs aber herzlich egal, denn wieso sollte man es den Hörern einfach machen. Die Band macht eine bunte Mischung aus Metalcore und Trancecore, die mit einer Prise Wahnsinn, schrillen Outfits und beeindruckender Liveperformance dargeboten wird. Das klingt nicht nur famos, nein, es ist auch famos. Die in Eigenregie veröffentlichte EP "Eskimo Callboy" warf man den Menschen direkt im Gründungsjahr vor die Füße und EMP war sofort Fan der Band. Man nahm diese ins Sortiment auf und Redfield Records legten das gute Stück neu auf, nachdem die Nachfrage ungebremst war. Das erste Studioalbum "Bury Me In Vegas" sollte dann aber alle mitreissen und schafft es auch. Politische Texte machen andere, Eskimo Callboy beschäftigen sich mit den wahren Problemen des Lebens. Steile Partys, Sex und Alkoholexzesse. Stets dabei sind elektronische Elemente, die die Songs zu wahren Partygranaten aufleben lassen. Eskimo Callboy nehmen sich nicht selbst, ihre Texte noch viel weniger, aber das Ergebnis der Ruhrpott- Herren muss man zweifelsohne ernst nehmen. Ansonsten hat man keinerlei Spaß mehr im Leben.

Von Anbeginn der Band war EMP schon an Eskimo Callboy dran. Die erste EP war nur in unserem EMP Shop erhältlich und so schauen wir auch heute noch, dass das Merchandise für jeden etwas bietet.

Weiterlesen