Dunkler Death Metal aus Salzburg: Belphegor. Der Name der Band ist absolutes Programm. Benannt nach dem Dämon Belphegor bestreiten die Salzburger einen musikalischen Pfad gegen das Kreuz. Dabei betont die Combo aber immer wieder, dass die Texte und die Musik nicht satanistisch angehaucht sind. Aber dennoch geben Belphegor ein klares Statement ab: Religion ist ein Werkzeug um die Masse in Zaum zu halten. Trotzdem spielt der Teufel häufig eine wichtige Rolle in den Texten von Belphegor - das gehört einfach dazu. Natürlich spielt auch Gewalt und Blasphemie eine entscheidende Rolle in der Band.

Aber genug von textlichen Bezügen geschwafelt - die Musik von Belphegor ist einfach der absolute Wahnsinn. Schon mit ihrem ersten Album "The Last Supper" haben die Salzburger ordentlich auf die Kacke gehauen. Eine Mischung aus brutalem Black Metal der dreckigen Geschlechtsverkehr mit nordischem Death Metal hat. Und das krasse ist: Die Österreicher haben ihr Niveau einfach gehalten. Ihr 2011er Werk Blood Magick Necromance ist mal wieder ein wahres Schlachtfest für alle Death Metal Freunde.

Wenn ihr Belphegor auch so sehr abfeiert wie wir, solltet ihr euch mal unseren EMP Belphegor Online Shop reinziehen. Wir haben Belphegor Platten, Silberlinge und Shirts am Starts.

Weiterlesen