Wenn eine Band am Abgrund steht gibt es genau zwei Möglichkeiten: aufgeben oder weitermachen. Nachdem As I Lay Dying Sänger Tim Lambesis verhaftet wurde, stand der restliche Teil der Band auch vor dieser schweren Entscheidung. Zwar haben die Metalcore-Pioniere ihr As I Lay Dying Baby aufgeben aber dafür wartet jetzt eine neue, noch stärke, Band auf uns: WOVENWAR. Mit Sänger Shane Blay haben sie sich kurzerhand ein neues Gesangsorgan an Land gezogen.

Wer jetzt aber glaubt, dass die Jungs von Wovenwar einfach den Stil von As I Lay Dying kopieren und somit auf die Erfolgswelle aufspringen, liegt eindeutig falsch. Wovenwar steht für grandiosen Cleangesang, eingängige Gitarren und eine düstere Atmosphäre - moderner Metal in Perfektion. Die Jungs haben zwar einiges an Brutalität abgebaut aber dafür eine ordentliche Schippe Melodie und Eingängigkeit draufgelegt - jeder Song brennt sich direkt ins Hirn ein und bleibt dort erstmal eine lange Zeit. Songs wie "Tempest" oder "Sight Of Shore" sind da perfekte Beispiele. Die Gitarrenriffs sind eine wirkliche Wohltat für alle Modern Metal Fans - eingängig, schnell und in die Fresse. Wenn dann noch die grandiose Stimme von Shane einsetzt weiß man spätestens, dass die Auflösung von As I Lay Dying auf jeden Fall auch eine gute Seite hat - ansonsten hätten wir diese Band niemals zu Gesicht bekommen.

Für alle As I Lay Dying und Modern Metal Fans ist diese Band sicherlich Pflicht. Besonders Live sind die Jungs durch ihre langjährige Erfahrung einfach unschlagbar. Auch Sänger Shane Blay ist mit seiner Band (Oh, Sleeper) um die ganze Welt getourt. Wovenwar ist eine Band voller grandioser Musiker, die genau wissen was sie machen.

Wovenwar - Honor is dead

Mit "Honor is dead" haben die Jungs von Wovenwar nun ihren zweiten Longplayer ins Rennen geschickt. Entstanden ist ein Album, das vor Energie nur so strotzt. Im Gegensatz zum Vorgänger ist das Album noch eingängiger sowie melodischer. Zugleich hauen euch die elf Tracks aber eine düstere Grundstimmung direkt in die Fresse, die für eine ordentliche Portion Brutalität sorgt. Wovenwar haben es mal wieder geschafft eine perfekte Mischung aus Eingängigkeit und Brutalität zu kreieren. Und auch Soundtechnisch haben sich Wovenwar nochmal gesteigert. Kein Wunder, schließlich konnte Nolly Getgood (Periphery) für das Mixing der Tracks ans Bord geholt werden. Mit "Honor is dead" haben Wovenwar eindeutig bewiesen, dass sie an der Spitze des Modern Metals stehen.

Wovenwar Merchandise bei EMP

Natürlich haben wir neben dem As I Lay Dying EMP Online Shop auch einen Wovenwar EMP Online Shop am Start. Wir haben für euch Wovenwar Shirts, CDs, Platten und vieles mehr am Start.

Weiterlesen