System Of A Down sind sperrig und waren es auch immer. Politisch auf Krawall gebürstet, auf Ungerechtigkeiten hinweisend und auch musikalisch einzigartig in der Art und Weise ihrer Songs, wirbelte die armenisch-amerikanische Band mit dem ersten Album direkt mächtig Staub auf. Gegründet unter dem Namen Soil spielte man mit "Spiders", "Sugar" aber auch "Suite-Pee" Metal, der bis dahin so noch nicht dargeboten wurde. Die Kombination aus dem Gesang von Tankian (dis-)harmonierten mit den restlichen Musikern in einer fabelhaften Art und Weise, die durch den armenischen Einschlag vervollständigt wurde. System Of A Down hatten eine Nische gefunden, die seither noch niemand bedienen konnte. "Toxicity", welches 3 Jahre später erschien, war immer noch ein System Of A Down Album, wie man es erwarten konnte, aber auf der anderen Seite zeigte es die Band offener und abwechslungsreicher. Mit "Chop Suey!" warf man sogar eine Ballade ins Rennen, die direkt als erste Single ausgekoppelt wurde. Der einstige Insider-Tipp "System Of A Down" wurde nun auch weltweit von allen Medien wahrgenommen und bescherte der Band einen enormen Zuspruch. Mit dem Album "Steal This Album!" wurde auch deutlicher, dass sich Gitarrist Malakian immer mehr in die Bandbelange einbrachte. Dies sollte bei dem Doppelalbum "Mezmerize" und "Hypnotize" sich noch mehr auswirken, da hier teilweise der Gesang vom System Of A Down Gitarristen übernommen wurde. So groß der Erfolg und der Zuspruch wurde, System Of A Down haben nie ihren Biss verloren und auch immer auf heikle und unbeliebte Themen wie den "Völkermord an den Armeniern" angesprochen, besungen und direkt mit dem Finger darauf gezeigt.

Natürlich haben auch wir die sperrigen Jungs von System Of A Down in unserem EMP Shop vorrätig. Neben den Alben, die durchgehend zu empfehlen sind, ist hier auch Merchandise zu finden.

Weiterlesen
Seite 1 von 1