Stone Sour

Stone Sour ist eine US-amerikanische Alternative-Metal-Band, die ursprünglich 1992 von Slipknot-Sänger Corey Taylor gegründet wurde. Nach einigen Demoaufnahmen zwischen 1992 und 1997 legte Corey das Projekt jedoch auf Eis. Erst als Josh Rand 2002 mit ein paar Songideen auf ihn zu kam, wurde das Stone Sour neu belebt. 2002 – zehn Jahre nach Gründung – veröffentlichte die Band ihr Debütalbum Stone Sour, von dem zwei Songs für einen Grammy Award als Beste Metal-Darbietung nominiert wurden. Auch ihr zweites Album Come What(Ever) May wurde ein voller Erfolg und bekam vom Heavy Metal-Magazin Metal Hammer die Auszeichnung Album des Jahres 2006. Um ihren Fans die Möglichkeit zu geben noch näher am Entstehungsprozess des dritten Albums Audio Secrecy dabei zu sein, begleiteten Stone Sour die Arbeiten mit einem offiziellen Twitter-Profil. Diese Idee übernahmen sie auch für die Arbeiten am vierten Album, die im Frühjahr 2012 begannen. Das zweiteilige Album trägt den Namen House Of Gold And Bones und besteht aus 24 Songs. Stone Sour steht nach eigenen Aussagen für melodischen Hard Rock mit Inhalt und Initiative. Musikalisch wurden sie besonders von den Beatles, Led Zepplin, Metallica und Alice in Chains beeinflusst. Der für Corey Taylors typische Gesang, den man ja bereits von Slipknot kennt, prägt auch das Soundbild von Stone Sour: melodisch klarer Gesang bis zu Screams und Growls.