Disturbed

Dass Disturbed großartige Songs schreiben können, zeigen die Gassenhauer wie "Down With The Sickness" oder "Stupify", die auf jeder Party zum Besten gegeben werden. Eher rar machte man sich, was die Konzerte auf europäischem Festland betraf. Dennoch - oder gerade deshalb - hat die Band aber wohl solche treue Fans. Selbst, als man sich von der ursprünglich eingeschlagenen Musikrichtung weiter entwickelte. Der anfängliche Nu Metal der ersten zwei Alben wurde zwar nicht komplett abgeschüttelt, aber auf ein gesundes und zeitgemäßes Maß reduziert. "Ten Thousand Fists" und "Indestructible" haben gezeigt was die Jungs alles draufhaben. Breakdowns wurden mit Pantera verglichen, Melodien gefunden, die Linkin Park nicht besser hätten schreiben können und man legte all diese feinen Zutaten in die Produktion von "Asylum" - ein verdammt facettenreiches und starkes Album von Disturbed. Die Band bringt alles mit, was man als eigenständig und abwechslungsreich bezeichnen kann. Aber wer jetzt glaubt, dass "Asylum" schon facettenreich war, sollte sich unbedingt die Scheibe "Immortalized" reinziehen. Nach vierjähriger Schaffenspause ist The Guy endlich wieder auferstanden. Das Album strotzt nur so von Kraft und Energie - die Pause hat den Amis verdammt gut getan. "Immortalized" läd wieder zum Kopfkreisen und völligem Ausrasten ein. Legendäre Breakdowns und Singalongs dürfen da natürlich auch nicht fehlen. Geile Scheibe!

Die Jungs von Disturbed sind im EMP Disturbed Online Shop mit allen Alben vertreten und darüber hinaus haben wir auch eine amtliche Anzahl an Shirts, Kapuzenpullis und Patches am Start. Also worauf wartet ihr noch? Fäuste in die Luft und Disturbed in den Plattenspieler!

Weiterlesen
Seite von 2