Bring Me The Horizon

Bring Me The Horizon spalten die Nation des Metals. Man hasst diese Band bis aufs Blut, oder ist ihr bedingungslos verfallen. Sicherlich kann man es nicht allen Musikliebhabern recht machen und vielleicht ist für die alten Metaller die Angst zu groß, dass ihre Lieblinge von jungen Bands vom Thron gestürzt werden, aber Bring Me The Horizon haben mit jedem Album einfach mal Alles richtig gemacht. So rumpelte das Debüt noch etwas durch die Metalcore- Welt, so schaffte man mit „Suicide Season“ einen musikalischen Quantensprung, welcher die einen in Freude, die anderen eben in Angst versetzte. „There Is A Hell, Believe Me I‘ve Seen It“ setzte der Sache noch eine gehörige Portion drauf. So wurden Grenzen überschritten und der Metalcore in ein neues Licht gerückt. Weg vom Einheitsbrei und hin zu Songs, die sowohl brachial sind, aber auch dezente Töne und elektronische Elemente beinhalten. Bring Me The Horizon scheinen keine Grenzen zu kennen und falls doch, werden sie von Oliver Sykes und seiner Band einfach überrannt. Keine Frage, dass nach dem ganzen Erfolg der Druck sehr groß war, aber selbst mit „Sempiternal“ zeigte man sich wieder von der ganz besonderen Art und Weise. Eindeutig Bring Me The Horizon und dennoch neu! Es gibt wohl wenige Bands, die so abwechslungsreich von Album zu Album erscheinen. Bring Me The Horizon spielen auch im EMP Webshop in der oberen Liga und können sich mit einem breiten Spektrum an Merchandise und den Alben genauso abwechslungsreich zeigen, wie sie auf den Alben klingen.