Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Samstag, 02.07.2016
KategorieCDs
ThemaBands
GenreFolk Metal
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 24.08.2012

Fragen zum Artikel?

Artikelnummer 238114

Kundenbewertungen zu "Unsung heroes"


Ø 4,3 Sterne

18 Bewertungen

5 Sterne 7
4 Sterne 10
3 Sterne 0
2 Sterne 1
1 Stern 0

Wie bewertest du diesen Artikel insgesamt?

Sterne

Sau mies

Ganz schön schlecht

Na ja, geht so

Ganz okay

Sau geil

Die Spielregeln:

  1. Erstelle die Bewertung unter deinem eigenen Kundenkonto.
  2. Sei so objektiv wie möglich und verwende keine beleidigenden oder verleumderischen Aussagen.
  3. Verwende niemals URLs (Links) zu anderen Seiten, Namen Dritter, Adressen, Email-Adressen, Telefonnummern oder andere (persönlichen) Daten!
  4. Du akzeptierst, dass die Bewertung mit deinem Vornamen und dem ersten Buchstaben deines Nachnamens online bei EMP veröffentlicht wird.
  5. Bitte bedenke, dass die Leser nicht nur interessiert ob dir ein Artikel (nicht) gefällt, sondern vor allem warum das so ist. Danke!
  6. Damit du deinen 10% Gutschein auch so schnell wie möglich erhältst, musst du mit einer gültigen Email-Adresse bei uns gemeldet sein.
  7. Du kannst maximal einen 10% Gutschein pro Tag erhalten. Unabhängig davon, ob du nur eine Bewertung oder mehrere Bewertungen am gleichen Tag schreibst.
  8. Wenn du alles richtig gemacht hast, sollte dein 10% Gutschein innerhalb von 24 Stunden in deinem E-Mail-Postfach sein.

EMP behält sich vor, Bewertungen, die nicht diesen Regeln entsprechen, nicht zu veröffentlichen!

1 bis 5 von 18 Sortieren nach: Datum | Hilfreich
7 Bewertungen

Geschrieben am:

Alter: 20 - 25 Jahre

Gut, aber nicht sehr gut.

Dass das aus meiner Sicht schwächste Album der Bandgeschichte immer noch 4 Sterne verdient, spricht denke ich mal für die Qualität dieser Band. Die Songs sind durchweg auf einem guten Niveau, es fehlt aber, wie bei bisher allen anderen Ensiferumalben, der wirkliche Dosenöffner, der Knaller. So plätschert das Album der Finnen so vor sich hin und bietet kleinere Ausreißer nach oben (Burning Leaves) und unten (Celestial Bond). Alles in allem aber völlig ok und kann man so machen, reicht aber an die Genialität der anderen Ensiferumalben nicht heran (die ich ausnahmslos mit 5 Sternen bewerte!).

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Kommentieren

13 Bewertungen

Geschrieben am:

Alter: 20 - 25 Jahre

irgendetwas fehlt

Ich hatte eine ganze Weile kein Ensiferum mehr gehört, bis ich mir einfach mal One Man Army geholt und mich wieder in die Band verliebt habe. Danach bemerkte ich erst, dass Unsung Heroes komplett an mir vorbei gegangen ist, also habe ich direkt zugegriffen.
Mein Eindruck zu diesem Album, nachdem ich von From Afar und One Man Army nur schwärmen konnte: irgendwie platt.
Einige Lieder klingen, als wäre die Band in ihren Anfangstagen, als würden sie herum experimentieren und hätten noch nicht die Technik und sich noch nicht ganz gefunden. Auch der Aufbau mancher Stücke scheint zunächst etwas wirr. Insgesamt fühlt es sich für mich an, als könnte das Album noch ein klein wenig Überarbeitungszeit gebrauchen, damit es "richtig fertig" wird.
Dennoch: nach mehrmaligen Hören gefällt einem dann doch das ein oder andere Lied, aber dazu muss man dem Album wirklich erst einmal Zeit lassen! Ich war nicht so wundervoll überwältigt, wie bei One Man Army, sondern musste mich teilweise wirklich überreden, den Play-Button nochmal zu drücken, weil es eben einen etwas seltsamen ersten Eindruck hinterlassen hatte. Trotzdem sind manche Stücke wirklich gut! Das Album braucht einfach seine Zeit...

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Kommentieren

81 Bewertungen

Geschrieben am:

Alter: 20 - 25 Jahre

Geduld mitbringen, die CD braucht ihre Zeit!

Die Frage die sich mir im Vorfeld dieses Albums stellte war, ob die Finnen dem hohen Erwartungsdruck standhalten, den sie selbst mit einer unglaublichen Serie von tollen Alben sich aufgebürdet und mit den "studio diaries" genährt haben. Meine Antwort war nach dem ersten paar Hörproben NEIN. Nun, anderthalb Monate später ist meine Antwort ein absolutes JA. Ich schließe daraus, dass man dieser CD wirklich Zeit geben muss, damit erkennen kann, dass Ensiferum mit "Unsung Heroes" ein weiteres tolles Album geschaffen haben. Meine Eindrücke:

Die ersten vier Lieder sind denk ich in der typischen Ensiferum-Tradition geschrieben. "Symbols" (nach dem, meiner Meinung nach, enttäuschenden Intro auf From Afar mal wieder ein tolles Intro), "In my sword I trust", "Unsung Heroes" und "Burning Leaves" könnten sich auch auf älteren Alben befinden und sind powervolle, mitreißende, bewegende Stücke, die zeigen,dass Ensiferum einfach ihren Stil nicht zu 100% loslassen. Beim ersten Hören war ich im Song drin.

Die zweite Hälfte des Albums hat mich zunächst stark enttäuscht. Mit "Celestial Bond" kommt plötzlich ein akustischer Song mit einer Frauenstimme, die irgendwie im Album deplatziert scheint. Kein Vergleich mit dem zwar umstrittenen, aber von mir geschätzten, "Tears" auf dem Album Iron. Nachdem man halb eingelullt worden ist, hauen die Finnen plötzlich den härtesten Song der Platte hinterher , "Retribution shall be mine", der ganz nett daherkommt aber auch ein wenig belanglos erscheint, sehr ähnlich zu den älteren Songs "Elusive reaches" und "The new dawn". Als Wachrüttler aber gut platziert. Ich dachte, das Album nimmt wieder Fahrt auf, jedoch bremsen Ensiferum wieder mit einem teils akustischen, teils balladenartigen Song "Star Queen", der jedoch bei weitem besser klingt als "Celestial Bond", Samis und Markus warmen Stimmen sei Dank. Mit "Pohjola" folgt daraufhin einer der besten Songs des Albums, an dem man sich aber gewöhnen muss. Aber epischer gehts nun wirklich nicht mehr! Zu meiner anfänglichen Überraschung kommt mit "Last Breath" ein dritter akustischer Song, der zwar kein Gassenhauer werden dürfte, aber doch ganz nett ist.

Am meisten kämpfen musste ich mit dem letzten Song: "Power, Proof, Passion". Mit 17 Minuten Länge der längste Song von Ensiferum. Auf diesen Song hatte ich mich am meisten gefreut, weil bei den letzten beiden Alben jeweils die letzten Songs "Victory Song" und "Last Journey" Überlänge besitzen und dennoch zu meinen Lieblingsliedern gehören. PPP hat mich zunächst maßlos enttäuscht. Verwirrender Songaufbau, eigenartiger Operngesang, gesprochenes Zwischenstück...es wirkte alles in allem wie ein Wirrwarr. Dann habe ich mich hingesetzt und den Song ganz bewusst gehört, untersucht, im mehrere Chancen gegeben und siehe da...der Song ist super! Er kommt zwar nicht an die oben genannten Überlängensongs heran, aber er ist eine tolle Zusammenfassung aller Einflüsse die Ensiferum bisher unterlegen ist...

Fazit: Empfehlenswert! An alle, die von der CD enttäuscht sind: Mehrfach hören...gebt dem Album eine Chance, es lohnt sich. Ensiferum hat mit "Unsung Heroes" bei weitem nicht ihr bestes Album veröffentlicht, aber ein sehr gutes, das mit frischen, teils eigensinnigen Ideen dem Viking-Folk-Durchschnitt zu entkommen versucht und dies auch tatsächlich schafft! Mein Favorit wird jedoch "Victory Songs" bleiben...besser geht es nicht!

Ein Stern weniger wegen des Songs "Celestial Bond". Ich will auf einem Ensiferum-Album keine Elbenfrauenstimme hören...total deplatzierter Song!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Kommentieren

85 Bewertungen

Geschrieben am:

Alter: 20 - 25 Jahre

Tolles Album

Das Intro ist wunderschön und so geht es auch weiter...Bunte Mischung aus flotten Liedern und melodischen Ohrwürmern...Empfehle es jedem, der Ensiferum toll findet :)

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Kommentieren

35 Bewertungen

Geschrieben am:

Alter: 35 - 40 Jahre

Ganz okay

Hier haben die Schwertträger wohl etwas experimentiert. An sich nicht schlecht aber trotzdem wohl das schwächste Album der Finnen.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Kommentieren

1 bis 5 von 18

Deine Frage

Gib' einfach deine E-Mail Adresse an und die Frage zu dem Produkt. Wir werden dir so schnell es geht antworten.

Oops, da ist irgendwo was schief gelaufen…

Bitte überprüfe deine Angaben. Schau dir bitte noch mal die rot markierten Felder an. Danke.

schließen