Lamb Of God - Auszeit mit unbestimmten Ausgang
Lamb Of God - Banner

Lamb Of God – Auszeit mit unbestimmten Ausgang

| Keine Kommentare

Lamb Of God - Banner

Die Geschichte von Lamb Of God ist gezeichnet von Höhen und Tiefen. Insbesondere die letzten Jahre könnte man als „Wahnsinn“ bezeichnen. Und dies sowohl im positiven, als auch im negativen Sinne. Nun gibt die Band bekannt, dass man sich eine Auszeit nimmt. 

„Auszeit!“. Eine Aussage, die wohl kein Fan gerne von einer Band vernehmen möchte, die er persönlich gut findet. Prominente Beispiele gibt es zu genüge und bei vielen dieser Bands, war es der endgültige Schlussstrich. Aber auch eine spätere Reunion fand nicht immer den Anklang, der vielleicht gewünscht war. Bands, die sich durch ihren Rückzug letztendlich selbst ins Aus katapultiert haben. Nun verkünden Lamb Of God, dass man sich nach der absolvierten Tour, erst mal von der Bildfläche verabschiedet. Über die Länge der Auszeit wollte man sich nicht äußern und so bleibt zu hoffen, dass sich Lamb Of God bald wieder zurück melden.

Randy - Live 2

Insbesondere Randy braucht nun Zeit für sich uns seine anderen Interessen. So meldet er sich eben auch zu Wort.

Lamb Of God – Die letzten 5 verrückten Jahre

Insbesondere für Sänger Randy Blythe waren die letzten 5 Jahre einschneidend. 2012 wurde er in der Tschechei verhaftet, nachdem bei einem Konzert ein Fan zu Tode kam. Blythe gibt aber auch offen und ehrlich zu, dass dieser Vorfall und die damit beauftragten Anwälte – immerhin 5 an der Zahl – ihn in eine finanzielle Schieflage gebracht hätten. Nach seiner Inhaftierung und der letztendlich Freilassung, mussten Lamb Of God Geld verdienen. Geld, um die angefallenen Kosten zu bezahlen. Blythe sei nach eigenen Aussagen in den Staaten angekommen, um umgehend in den Tourbus zu steigen, bevor es 2013 erneut in die Tschechei ging, um sich vor Gericht zu verantworten. Nach dem Freispruch, konnte die Band nicht die Füße hochlegen und nahm neben Konzerten das letzte Studioalbum „VII: Sturm Und Drang“ auf, welches 2014 das Licht der Welt erblickte. Bis zum heutigen Tage befindet sich die Band noch im Tourzyklus zum Album.

Lamb Of God - Band

Lamb Of God verschwinden nun von der Bildfläche. Man kann noch nichts darüber sagen, wann man die Band wieder zu Gesicht bekommt.

Eine Auszeit deren Ausgang man noch nicht kennt

Nun also die Nachricht, dass Blythe und seine Männer nach den noch zu absolvierenden Konzerten mit Slayer und Behemoth eine Auszeit nehmen würden. Ende August, beziehungsweise im September, endet dieser und Blythe will sich dann anderen Dingen widmen. Neben der Schreiberei, ist auch die Photographie eine große Leidenschaft von ihm. Dieser kann er aktuell nicht die Aufmerksamkeit schenken, die er sch wünscht. Darüber hinaus möchte sich Blythe auch verstärkt um seine Familie kümmern, die in den letzten Jahren sicherlich hier und da zu kurz kam. Ob Lamb Of God die Zeit nutzen und ähnlich wie vor „VII: Sturm und Drang“ ein Album schreiben, ist nicht bekannt. Zu wünschen wäre es. Denn letztendlich haben Lamb Of God hier bewiesen, dass sie eine der Bands sind, die unfassbar mitreißende Alben schreiben können.

Mit „The Duke“ sind nun die Türen vorerst geschlossen

Mit „The Duke“, einer EP, welcher einem verstorbenen Freund der Band gewidmet ist, hinterlässt man darüber hinaus eine EP, die mit drei Livesongs auch die exzellenten Qualitäten auf der Bühne unterstreicht. So denn, hoffentlich sind Lamb Of God wieder bald auf der Bildfläche zu sehen.

Das Statement zur Auszeit von Randy Blythe

Das komplette Statement von Randy findet ihr hier:

 

„I got out of prison and immediately went on tour, because I had five lawyers and they were just hemorrhaging money like crazy. I went from jail to home to, ten days later, being at Knotfest to home for a month or two, then out on tour with Lamb Of God, then back to the Czech Republic to go to trial, found not guilty, then come home, then finish up the rest of our tour and finally end in South Africa. And then we took a little time off, but there were some changes in the organization and they started writing another record and we need to make money, so it was back in the studio. And it was back on tour again for this last record, and that cycle is not gonna end until August or September of this year, I guess. So it’s just been, like, grinding, grinding, grinding. And when I’m not on the road, I’m working on writing and photography.

[These are] things that make me happy. But it’s at a point now where it’s, like, at the end of this tour cycle, it’s gonna be, like, boom, it’s time to take a break for real and concentrate more on writing and being at home with the family. It’s time for me, now, at the end of this… ‚Cause we got off, after I got done with the whole prison thing and then finishing that tour, we got off the road and then we started writing a new record, and then we recorded that record. And we didn’t tell anyone that we were recording — nobody knew. They thought we were just chilling at home, and then we go on tour before the record even comes out.“

 

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: