EMP Popcornkiste - Die EMP Popcornkiste zum 13. April 2017
popcornkiste-abgang-mit-stil

Die EMP Popcornkiste zum 13. April 2017

| Keine Kommentare

popcornkiste-abgang-mit-stil

Moinmoin, hier ist die neue EMP Popcornkiste! Diese Woche stellt natürlich der Action-Kracher „Fast & Furious 8“ alles andere in den Schatten, doch auch auf den Nebenplätzen gibt es ein paar spannende Filme. Als da wären die Opa-Heist-Comedy „Abgang mit Stil“, „Gold“ mit dem fantastischen Matthew McConaughey und das Historien-Epos „The Birth Of A Nation“. Viel Spaß!

ABGANG MIT STIL

abgang-mit-stil-kino-posterAls ihr ehemaliger Arbeitgeber, ein Stahlwerk, die Rentenzahlungen einfriert, steht den drei Senioren Joe (Michael Caine), Willie (Morgan Freeman) und Albert (Alan Arkin) das Wasser bis zum Hals: Rechnungen können nicht bezahlt werden und die Geldhäuser sitzen ihnen im Nacken. Zeit endlich zurückzuschlagen gegen die Banken, die das Land und die einfachen Leute in den Ruin gewirtschaftet haben. Also planen die drei Opas, eine Bank auszurauben – doch auch das will gelernt sein! Comedy-Experte Zach Braff („Scrubs“) liefert mit „Abgang mit Stil“ ein Remake der gleichnamigen Vorlage aus den 70er Jahren ab und besetzt die drei Hauptrollen mit den wohl coolsten alten Säcken Hollywoods. Ein charmante Heist-Komödie mit drei ganz Großen der Kinogeschichte.

GOLD

gold-kino-posterEnde der 80er Jahre hat der erfolglose Geschäftsmann Kenny Wells (Matthew McConaughey) die Firma, die sein Großvater einst gegründet hat, zugrunde gewirtschaftet. Er selbst ist ein Wrack und ertränkt seine Probleme in Alkohol. Doch dann hat er eines Nachts im Rausch eine Vision: Er muss auf die Insel Borneo, um dort nach Gold zu suchen! Also verkauft er seine letzte Habe – i. e. den Schmuck seiner Freundin Kaylene (Bryce Dallas Howard aus „Elliot der Drache“ und „Jurassic World„) – und macht sich auf nach Südostasien, um mit seinem alten Freund Mike Acosta (Édgar Ramirez), einem Geologen, sein Glück zu suchen. Und siehe da, es ist ihm hold! Lose basierend auf einer wahren Geschichte, die in den 90ern zum „Bre-X“-Minenskandal führte, erzählt Regisseur Stephen Gaghan hier eine faszinierende Geschichte über menschliche Gier. Fun-Fact: Wells war offensichtlich Metal-Fan – oder trägt er das Maiden-Shirt nur zum Spaß?

THE BIRTH OF A NATION

the-birth-of-a-nation-kino-posterZum Schluss noch etwas über Amerika, diese große Nation, die uns momentan solche Sorgen bereitet. In seinem Regiedebüt erzählt Nate Parker die Geschichte seines Namensvetters Nate Turner, eines schwarzen Predigers, der Anfang des 19. Jahrhunderts für den Sklavenhalter Samuel Turner (Armie Hammer) arbeitet. Seine Aufgabe: Die Sklaven mit seinem biblischen Blabla gefügig und klein zu halten. Doch je mehr Grausamkeiten der Weißen er mitansehen muss, desto mehr steigt in ihm eine blinde Wut auf, die sich schließlich ihren Weg bahnt: Der Gottesmann initiiert eine Sklavenrevolte, die sich gegen die unmenschlichen weißen Unterdrücker richtet. Beim Sundance Festival gefeiert, umweht „The Birth Of A Nation – Aufstand zur Freiheit“ jedoch auch eine kleine Kontroverse, die sich auf die Vergangenheit von Parker und dessen Co-Drehbuchschreiber Jean McGianni Celestin bezieht. Unabhängig davon ist sein historisches Drama jedoch ein intensives Porträt des Aufstands gegen rassistische Unterdrückung und der „Geburt einer Nation“.

Viel Spaß im Kino!

Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: