ZurückEMPTime waits for no slave

Time waits for no slave Napalm DeathCD

2 Bewertungen
Napalm Death
Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Samstag, 24.06.2017Nur noch 1 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreGrindcore
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 23.01.2009
Artikelnummer438068

Auf den letzten Alben haben die Grindcore-Begründer die perfekte Balance zwischen Experimentierhang, ungezügelter Aggression und technischen Kabinettstückchen gefunden. "Falacy dominion" ist nur ein Beispiel, wie man alle diese Tugenden vereinen kann.

Top-Neuheiten für dich

Kundenbewertungen zu "Time waits for no slave"

  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 2 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Time waits for no slave“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 2 von 2 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

56 Bewertungen

Absolute Hammerscheibe

Napalm Death bringen seit Jahren eigentlich nur noch Hammerscheiben raus, doch trotzdem überragt "time waits for no slave" (zusammen mit "the code is red ...") alles. Die Platte knallt ohne Ende , obwohl sie im Gegensatz zum Vorgänger nicht nur aufs Gaspedal drückt. Immer wieder gibt es Tempowechsel, abe rkeine Sorge, hauptsächlich wird geballert was das Zeug hält. Zum Beispiel "diktat" ist ein absolut aggressiver Brocken, wenn man bedenkt dass sich Barney in diesem Song über die Institution Ehe auslässt, sehr schön...
Bei "fallacy dominion" gibts chorartige Gesänge, was die Band ebenfalls phänomenal gut kann.
Auffallend ist, das sehr viele Songs die vier Minuten Marke knacken, oder knapp darunter liegen.
Hinzukommt dass das Album einen perfekten Sound hat.
Ich könnte über die Geilheit dieser Platte stundenlang schreiben, daher kaufen!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

1 Bewertung

Die Beste!

ND waren mir schon immer sympathisch, musikalisch kompromisslos und politisch korrekt inkorrekt. Allein mit der Musik hatte ich es nicht so: Kultig aber doch etwas eintönig. Erst kürzlich wurde mir bewusst, dass die neueren Werke wesentlich anspruchsvoller und vielschichtiger als "Scum" und Co. sind. Fett aber nicht überproduziert, radikal aber nicht stumpf. Richtig geil! Und "Time Waits..." ist die Beste

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 2 von 2