ZurückEMPA twist in the myth

A twist in the myth Blind GuardianCD

5 Bewertungen
Blind Guardian
Versandfertig in ca. 7-10 Tagen
Artikel wird versendet, sobald er lieferbar ist

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenrePower Metal
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 01.09.2006
Artikelnummer427679

Jewelcase-Edition (inklusive Blind Guardian Media Player).

Blind Guardian sind bekannt für ihre Fähigkeit traditionelle Elemente ihrer Musik mit modernen Ansätzen zu vereinen - so auch auf ihrem Album "A twist in the myth". Das Ergebnis ist ein Gänsehaut-Garant, denn Hansis einzigartige Stimme macht jede Nummer zu etwas ganz besonderem. Auch in Sachen Artwork haben Blind Guardian mal wieder alle Register gezogen und beeindrucken mit einem detailreichen Fantasymotiv.

Kundenbewertungen zu "A twist in the myth"

Ø 4,4 Sterne 5 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „A twist in the myth“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 5 von 5 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

2 Bewertungen

Gutes Album

Ist ein gutes Album aber nicht so stark wie andere Alben von Blind Guardian.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

1 Bewertung

Blind Guardian \m/

Klasse Album, ein bisschen ruhiger aber trotzdem Super \m/.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

1 Bewertung

Brilliant

Ich kann mich nicht satthören. Es wird nie langweilig. Eingängige Melodien, aber dennoch viel Abwechslung, kein Lied folgt "Schema F". Bombastische Soundwand, die einen mitreißt. Eines meiner Lieblingsalben!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

135 Bewertungen

Blind Guardian: A Twist in the Myth, eine gute CD

Ich habe die Blind Guardian CD: A twist in the Myth seit heute (09.02.2010)
A twist in the Myth gefällt mir gut
Ich habe momentan nur diese CD von Blind Guardian
Ich kannte Blind Guardian vorher nur vom EMP Shop/EMP Magazin
Die CD Cover der Blind Guardian CDs sehen auch cool aus, so richtig Phantasievoll (Lob an die Designer)
Das Genre von A twist in the Myth ist: Power Metal
- guter Gesang von: Hansi Kürsch
- gute Instrumentalisierung: (Gitarren/Schlagzeug)
Blind Guardian ist eine Band, die ohne einen festen Bassisten spielt.
Hansi Kürsch war bis zum Album, Imaginations from the other Side (von 1995) Sänger & Bassist zugleich, aber seit 1996 konzentriert er sich ausschließlich mehr auf den Gesang.
Oliver Holzwarth ist auf diesem Album der Gastbassist, der mit der Band in der Vergangenheit auch schon öfters zusammengearbeitet hat, und derjenige der Blind Guardian auch bei den meisten Live-Auftritten unterstützt.
ich werde mir vielleicht noch ein paar andere CDs der Band bestellen/kaufen
Ich EMPfehle jedem Rock/Metalfan A Twist in the Myth weiter

das wars
grüße alle Rock/Metalfans

0 von 1 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

19 Bewertungen

Ganz nett ist nicht gut genug...

Als ich das Album das erste mal durchgehört habe, dachte ich mir: Hm, wird wohl ein Grower sein, dementsprechend habe ich es dann auch noch mal gehört. Es wurde ein wenig besser, trotzdem wird derjenige, der vorherige Werke der Krefelder Power Metal-Allianz kennt bemerken, dass hier definitiv nicht alles rausgeholt wurde. Zwar erweckt der Opener \"This Will Never End\" gute Hoffnungen auf ein tolles Gesamtwerk, aber das täuscht. Allgemein ist zwar festzustellen, dass eigentlich alle Nummern bis zur vier, \"Fly\", einigermaßen überzeugen können, aber einfach nicht genug wenn man betrachtet, welcher Interpret hier am Werk war...
Zum ersten Mal übel wird´s dann mit \"Carry The Blessed Home\", was aber durch einen der guten Aspekte der Platte, \"Another Stranger Me\", das folgt, ausgeglichen werden kann. \"Straight Through The Mirror\" kann, so wird jeder Fan der Wächter gern zugeben, viel besser sein. \"Lionheart\" ist dann noch mal richtig hörenswert, übrigens auch mein persönlicher Anspieltipp für das Album, aber ab dann gleiten Kürsch und Co. wieder in \"akzeptable\" Gefielde ab. Schade eigentlich...
Fazit: Wer die Gruppe nicht gut kennt, wird wahrscheinlich noch seine Freude mit dem neuesten Werk haben können, aber die treue Gemeinde der Blind Guardian-Jünger dürfte eher etwas enttäuscht dreinblicken. Gegen viele andere Bands stinken die Jungs damit zwar immer noch an, aber niemals gegen sich selbst!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 5 von 5