ZurückEMPThrough the ashes of empires
-61%
Through the ashes of empires - Machine Head CD

Through the ashes of empires Machine HeadCD

4 Bewertungen
Machine Head
€ 17,99

€ 6,99 Du sparst 61% / € 11,00

Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Freitag, 22.09.2017Nur noch 2 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreThrash Metal
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 27.10.2003
Artikelnummer421624

„Through the ashes of empires“ sah Machine Head 2003 nicht reumütig zu ihren Wurzeln zurückkehren, sondern wohnte einer Häutung bei. Flynn ist als Sänger und Shouter besser denn je, die Gitarrenarbeit voller Leads, die Heavyness unglaublich.

Kundenbewertungen zu "Through the ashes of empires"

  • 4
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 4 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Through the ashes of empires“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 4 von 4 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

13 Bewertungen

Einfach nur Hammer!!

Das Album ist einfach nur Fun Fuc**** Thrash durch und durch Brutal \m/

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

1 Bewertung

'Through the Ashes of Empires' ist ein fantastisches Album.Es hat viele abwechslungsreiche Songs. Auf dem Silberling fehlt einfach nichts.Geile Drums, bizarre Riffs und eine geile kräftige Stimme von Robert Flynn.Die Lieder 'Imperium', 'Days turn Blue to Gray' und 'Bite the Bullet' haben alle diese Eigenschaften! Aber die anderen Tracks haben auch ein Hit Potenzial.Ein sehr schönes und melodisches Lied is 'Descend the Shades of Night', wo Robert auch seine andere gefühlvollere Seite zeigt zeigt. Insgesamt ist 'Through the Ashes of Empires' ein wahnsinnig gut gelungenes Album!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

3 Bewertungen

Machine Head melden sich nun, nach dem doch eher 'new-metal'-lastigen Supercharger in unglaublicher Form zurück. Man wird unweigerlich and den Erstling 'burn my eyes' erinnert, welches damals schon ziehmlich hohe Maßstäbe für Machine Head selbst setzte.Mit anderen Worten 'Through the Ashes of empires' setzt da an wo man 1994 leider schon wieder (fast) aufhörte. Aber viel gewaltiger, durchdachter und gereifter.Erfreulich komplexe Song-strukturen, geniales Riffing, treibendes Drumming und die markante Stimme Robert Flynns fügen sich weitaus besser zusammen als auf den vorigen Alben.Dabei besticht ebenfalls die Ausgewogenheit zwischen harmonischen Melodien and geballter Härte. Es ist schwer Highlights aus dem Album herauszuheben, da jeder Song ein Schatz für sich ist. Alles in Allem ein überraschend geiles Album das seine Vorgänger ohne mit der Wimper zu zucken übertrifft. 'Let the Freedom ring with the shotgunblast!'

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

67 Bewertungen

Geil

Das Album geht voll ab. Aufjeden Fall ein echter Muss für jeden MH-Fan)

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 4 von 4