-47%
Project 1950 - Misfits CD

Project 1950 MisfitsCD

1 Bewertung
Misfits
€ 16,99

€ 8,99 Du sparst 47% / € 8,00

Versandfertig in ca. 3-5 Tagen
Artikel wird versendet, sobald er lieferbar ist

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenrePunkrock
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 18.08.2003
Artikelnummer421499

Die Misfits mit ihrem 2003-Werk "Project 1950"! Der sechste Output der Band beinhaltet ausnahmslos geniale Cover-Versionen von Rock-Songs aus den 50ern und 60ern. So bekommen Kompositionen von Paul Anka, Bobby Darin, Elvis Presley und Co. nun einen kompletten Horrorpunk-Neuanstrich. Fans von den Murderdolls, The Other, Blitzkid oder TSOL kommen hier voll auf ihre Kosten.

Kundenbewertungen zu "Project 1950"

Ø 3 Sterne 3 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Project 1950“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 3 von 3 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

18 Bewertungen

Puh...

Die Songauswahl ist absolut genial, die CD macht richtig. Leider ist das Vergnügen schon wieder beendet, kaum nach dem die Scheibe so richtig Fahrt aufgenommen hat.
5 - Sterne für die Songs
1 - Stern für die Spieldauer (egal, ob mit oder ohne Bonusmaterial)
3 - Sterne in der Gesamtwertung.
4 - Weil jetzt zum Nice-Price!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

4 Bewertungen

Endlich ist es da, Jerrys lang angekündigtes Project 1950. Wie schon zuvor Me First & The Gimme Gimmes: Songs aus dem 50er Jahren in einer Punkrock-Version gecovert. Die Songs sind nicht schlecht, auch wenn schon wieder eine Monster Mash Version dabei ist, wohl die Beste die die Jungs je aufgenommen haben. Lediglich die Spielzeit von knapp 25 Minuten ist etwas enttäuschend, speziell für ein Album mit Coverversionen, bei denen sich einiges mehr an Spielzeit hätte rausholen lassen können. Auch das Misfitstypische Horror-Artwork musste einem Comic weichen. Niedlich, aber nicht mein Fall. Trotzdem überrascht Bassist und Aushilfs-Sänger Jerry Only am Gesang. Er schafft es in seiner Stimme etwas Danzig-Mäßiges zu erwecken. Jedenfalls passt seine Stimme zu den Misfits wie die Faust aufs Auge. Jerry könnte meinetwegen gerne Misfits-Sänger bleiben, aber eines fehlt ganz deutlich: Doyle. Dez Cadena is t zwar nicht schlecht, aber Doyles Gitarrenspiel klingt einfach besser. Außerdem passt er allein schon optisch besser zur Band. Markey Ramone wurde ja inzwischen schon - zum Glück - von Robo ersetzt. Rückblickend ist Project 1950 aber ein mehr als gelungener Pausenfüller auf dem Weg zum hoffentlich kommenden nächsten ECHTEN Misfits-Album.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

1 Bewertung

bäh...habe mir die cd am erscheinungsdatum zugelegt,in der ersten woche gehört,und dann nie wieder...was jerry da veranstaltet hat,ist traurig.OK,manche songs sind ganz in ordnung(runaway,monster mash,obwohl monster mash auf der cuts from the crypt um längen besser ist).wenn ihr gute misfits lieder hören wollt,kauft euch alle,nur nicht diese cd...bei ihr hat man nichts verpasst...die dvd ist ganz nett aufgemacht,aber die videos,vor allem die im schnee,sind unpassend und peinlich...das artwork ist der cd ist viel zu kindisch und die komplette cd hat von der musikalischen klasse her kaum was mit den misfits(weder mit den neo misfits und schon gar nix mit der danzig zeit)zu tun...

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 3 von 3