ZurückEMPCreatures of the night

Creatures of the night KissCD

1 Bewertung
Kiss
Sorry, dieser Artikel ist komplett ausverkauft und nicht mehr erhältlich.

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreHardrock
EditionRe-Release
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 06.06.2014
Artikelnummer402360

Obwohl sich Kiss zum Zeitpunkt der Aufnahmen zu Creatures Of The Night in einer schwierigen Phase befand, gelang es den Amerikanern ein phänomenales Album zu erschaffen, das zu den besten ihrer Schaffenszeit gehört. Vom dramatischen Saint And Sinner, über das mitreißende Rock'n'Roll Hell bis hin zum grandiosen Titeltrack Creatures Of The Night enthält die Platte keinen einzigen Ausfall. Musikalisch handelt es sich also um eine wahre Glanzleistung von Kiss.

Kundenbewertungen zu "Creatures of the night"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Creatures of the night“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

6 Bewertungen

Ein würdiger Abschluss!

Das letzte Kiss Album,von 1982,mit Make-up bis zu Reunion 1996!!!
Das härteste Kiss Album ,das Kisss bis 1995 zu bieten haben.Der (geile-)Opener Creatures of the Night wird warscheinlich jede Wand einbrechen lassen.Saint and Sinner nennt sich der zweite Titel des Album, er ist zwar nich ganz so zerstörend wie Creatures of the Night aber immer noch gut.Keep´me Comin hat eine Ähmlichkeit mit Saint and Sinner, nur das Saint and Sinner vom Simmons und Keep´me Comin vom Stanley gesungen wird.Rock and Roll Hell kann sich mit Creatures of the Night messen!
Danger ist die zweitschnellste Nummer des Albums.
Hintendran gehängt, die Hymne I LOVE IT LOUD.
Gefolgt von der rockigen 6 minütigen Powerballade I still Love you.Killer,logischerweise vom Demon gesungen, ist der schnellste Track des bei Casablanca Records erschienenen Heavy Metal Albums
Der 9 und letzte Track des Albums War Machine ist natürlich Super Heavy und eine gute Livenummer.
.....................
Ace Frehley(Space Ace) ist zwar auf dem Cover, aber seine Gitarenparts wurden von z.b. Bob Kulick(Bruce Kulicks älterer Bruder) und dem späteren Kiss Gitarist Vincent John Cusano, später bekannt unter dem Namen Vinnie Vincent.
Ich kann das Album,wiegesagt,nur weiterempfelen.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1