ZurückEMPHowling, for the nightmare shall consume

Howling, for the nightmare shall consume IntegrityLP

1 Bewertung
Alles zu "Integrity"
Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Donnerstag, 24.08.2017Nur noch 3 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieVinyl
ThemaBands
GenreHardcore
Medien-Format2-LP
Medien-VerpackungGatefold
Erhältlich seit 14.07.2017
Artikelnummer360598

Kommt als Doppel-LP inkl. MP3-Download, mit drei Bonustracks (nicht auf der Vinyl enthalten)!

Die Hardcore-Legende Integrity ist eine der wichtigsten Einflüsse für Bands, nicht nur aus dem Hardcore- sondern auch aus dem Metal-Genre. Jetzt kehren die Ikonen der apokalyptischen Musik mit ihrem lang herbeigesehnten zwölften Studioalbum "Howling, for the nightmare shall consume" zurück. Das Konzeptalbum handelt von den letzten Tagen des Armageddon. Herausgekommen ist ein Manifest aus religiöser Verdorbenheit und Albtraumszenarien sowie okkulten Zeremonien, die in Wellen der Zerstörung ausgetragen werden. Produziert, gemixt und gemastered wurde das Album von Soundguru Brad Boatright (Obituary, Toxic Holocaust), der der Band einen bitterbösen Sound verpasst hat.

Kundenbewertungen zu "Howling, for the nightmare shall consume"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Howling, for the nightmare shall consume“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

1 Bewertung

Die Cleveland HC Götter angekommen im Metal Olymp

Dom Romeo (seit dem Writingprozess zu diesem Album Gitarrist der Band) übertrifft sich selbst und die Erwartungen der Integ-Fanscharen mit dem Songmaterial für Howling... beispiellos. Man merkt jedem Ton dieses Manifests an, dass Integrity seine Lieblingsband ist, für die er auf diesem Album nun alle Energien und Stärken gebündelt hat um sowohl den Anfängen der Band musikalisch gerecht zu werden als auch wahnwitzige neuerungen im Material unterzubringen. Völlig abwechslungsreich (verschiedenste Instrumentierungen, Soul Gesänge..) irgendwo zwischen Heavy Metal Leads, Riff-O-Ramas, Doom und Punk sollte dieses Album nahezu jedes offene Ohr für extreme Musik auf die ein oder Art beeindrucken.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1