Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Freitag, 18.08.2017

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreCrossover
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 19.05.2017
Artikelnummer352156

Linkin Park melden sich mit dem neuem Album "One more light" zurück.

Für jeden gestandenen Künstler kann es die größte Herausforderung bedeuten, neues Material aufzunehmen. Inspiration ist ein flüchtiges Element, und vergangene Erfolge legen oftmals eine Lattenhöhe an, die schwer zu überspringen ist. Hin und wieder jedoch schlägt völlig unerwartet der Blitz ein – und ein Künstler, den wir zu kennen glauben, schlägt eine Richtung ein, die wir nicht für möglich gehalten hätten. „One More Light“, das siebte Studioalbum von Linkin Park, tut auf wundersame Weise genau das. Und es vollbringt dies nicht, indem es lauter oder größer klingt, avantgardistischer oder dramatischer – es vollbringt dies, indem es menschlicher ist. „One more light“ ist eine Momentaufnahme. Es setzt sich aus persönlichen Geschichten zusammen, schweißbefleckt und von Verletzungen taumelnd – das Ergebnis von sechs Stimmen, die mit ihrem Leben und ihren Kämpfen ins Reine kommen, als wäre es das erste Mal. Wir bekommen einen unverstellten Blick darauf geboten, wie die Band als Menschen, Väter, Ehemänner, Musiker und Freunde tickt.

Kundenbewertungen zu "One more light"

Ø 3,6 Sterne 9 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „One more light“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 5 von 9 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

1 Bewertung

Genre-Wechsel aber nicht schlecht!

Ja, das Album gehört dem Pop-Genre an, wenn man das so nennen kann. Ja, es ist kein Hybrid-Theory oder Minutes to Midnight. Aber es ist traurig dass es deswegen ausschließlich schlechte Kritiken bekommt.

Das Problem scheint zu sein, dass 90 % aller Linkin Park Hörer einfach eingeschränkt in dem sind, was sie hören. Aber das ist ein anderes Thema.

Gibt man dem Album eine Chance findet man zehn ruhige Tracks mit Ohrwurmgefahr. Klasse zum Mitsingen oder im Hintergrund laufen lassen. Musikalisch in mancher Hinsicht eine Weiterentwicklung (persönliche Geschichten, Mike singt erstmals), auch wenn ich mir selbst ein Rockalbum gewünscht hätte.

Wer in mehreren Genres unterwegs ist und Fan von Benningtons Stimme, kann hier zugreifen. Selbst wenn man sonst viel Avenged Sevenfold, Metallica oder Bullet for my Valentine hört, wie ich. Einfach mal mit anderer Erwartung und Stimmung angehen!

4 von 4 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

12 Bewertungen

Linkin Park ♡

Höre Linkin Park seit Anfang an.
Ich liebe ihren dauernden Steel wechsel. Und auch diesmal, wieder ein super Album.

Versand war wieder super schnell, vielen dank an EMP für die rasche abwicklung :D

1 von 1 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

1 Bewertung

Wohin entwickelt sich diese Band?

Leider wurden auf diesem Album alle guten härteren Ansätze, die sich auf dem Vorgänger "Hunting Party" finden, fast restlos verworfen und man begibt sich in seichte Popgefilde, die sich im großen und ganzen nicht allzu sehr von den Top 10-Charts sämtlicher Radiostationen unterscheidet. Natürlich ist es für Fans, für die Linkin Park nur aus "Hybrid Theory" und "Meteora" bestehen, ein harter Schlag ins Gesicht, die einstigen Nu-Metal-Helden jetzt als (keineswegs schlechte oder billige) Popband zu sehen, aber für diese "Fans" ist es anscheinend generell einer Band verboten, neue musikalische Ufer zu erforschen, was in meinen Augen einfach engstirnig und falsch ist, da nicht jeder Künstler Bock darauf hat, seinen Sound 30 Jahre lang unverändert zu lassen (AC/DC etc.). Chester, Mike und Co. variieren ihren Stil von Album zu Album und wenn sie eben Bock auf eine Popscheibe haben, soll es eben so sein, aber sie dürfen sich auch nicht wundern, wenn dieser doch radikale Stilbruch von einem Großteil der Fangemeinde als negativ aufgenommen wird und sie für diese "Verweichlichung" massig Hate kassieren werden. Aber Linkin Park jetzt einfach nur aus Nostalgiegründen für ihre neue Marschrichtung zu hassen ist meiner Meinung nach ein falscher Ansatz, auch wenn ich persönlich hoffe, dass sie mit dem nächsten Album wieder gitarrenlästigere Musik produzieren werden, denn aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass auch live die Tracks aus "One More Light" nicht besonders positiv aufgenommen werden.

1 von 1 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

2 Bewertungen

Nichts zum Abrocken, eher zum Träumen.

Mir gefällt das neue Album von Linkin Park wirklich sehr. Man spürt genau die Emotionen, die die Band in diese Lieder gelegt hat und dieses Album lädt mich persönlich immer sehr zum Träumen und Nachdenken ein. Klar ist man was anderes gewohnt von Linkin Park, aber es ist etwas völlig unerwartetes aber wirklich schönes dabei rausgekommen. Entdeckt doch mal die sanfte Seite in eurem Rockerherzen!

1 von 1 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

3 Bewertungen

Naja

Typisch Linkin Park...
Kein Album ist wie das letzte... Dieses Mal ist die Entwicklung aus meiner sicht aber nach hinten los gegangen...

0 von 1 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 5 von 9