Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Donnerstag, 01.06.2017

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreHardrock
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungDigipak
Erhältlich seit 13.01.2017
Artikelnummer345578

Erscheint im Digipak!

Die "Silver"-Hochzeit steht an! 2017 feiern die Schweizer Hardrocker von Gotthard ihr 25-jähriges Bandjubiläum. Wenn die Platte schon im edlen Outfit daher kommt, sollten wir schnellstens unsere Hemden bügeln und uns in Schale werfen. Mit ihren neusten Album "Silver" wollen uns die Jungs an ihrer großen Feier teilhaben lassen.

Kundenbewertungen zu "Silver"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Silver“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

48 Bewertungen

Geduld ist angebracht um SILVER für sich zu entdecken

GOTTHARD – Silver, ltd edt. Dp

Kann sich noch jemand an die Geschichte vom hässlichen Entlein erinnern? Wenn ja dann sollte auch klar sein, dass die Verwandlung zum wunderschönen Schwan nicht von heute auf morgen vollzogen wurde. Will sagen etwas Geduld ist angebracht um SILVER für sich zu entdecken, aber mit Zwang schönhören sollte dann auch nicht sein. Zugegeben, der erste Durchlauf war erstmal relativ ernüchternd da auch die Umstände nicht die besten waren, gerade erst aufgestanden, nebenher gehört, usw. da kann und darf man sich noch nicht festlegen und urteilen. Nach ein paar Runden mehr im CD-Player hier meine Meinung über SILVER verpackt in einer fiktiven Begegnung mit der Band:

Also mit dem Opener Gespann SILVER RIVER (geiler Chorgesang, erdige Gitarren, mitreißender Rhythmus, schnörkellos vorwärts gerichtet, Gitarrenriff beim Solo - School's out, Alice Cooper?) und ELECTRIFIED (interessanter Song-Aufbau, bekanntes Gitarrenriff Strong Arm Of the Law - Saxon?, tolle Bridge, effizienter Chorus) treten GOTTHARD bei mir die Tür ein. Mit der Halbballade STAY WITH ME (gemütlicher, balladesker Softrock) nimmt die Band Platz auf meinem Sofa und zu BEAUTIFUL (recht poppig – Bon Jovi, nebenher ganz nett - mehr aber auch nicht) wird dann Kaffee und Kuchen kredenzt und eine gepflegte Unterhaltung geführt. Bei EVERYTHING INSIDE (Hard Rock vom Feinsten mit Refrain zum niederknien, vielleicht etwas Gotthard untypisch – dennoch genial) artet das Gespräch plötzlich in heftige Wortgefächte aus. Die Gemüter beruhgen sich aber wieder und man erklärt sich bei REASON FOR THIS (die Melodie gleich am Anfang des Liedes erinnert mich an Kiss From A Rose von Seal und wiederholt sich mehrmals im Song, ansonsten balladesk rockige Klänge, Melodic Rock pur also) nach dem jemand gesteht (I'm) NOT FOOLING ANYONE (erste reinrassige Ballade auf diesem Album flankiert von Orchester Arrangements). Als das geklärt ist stellt sich die Frage warum das relaxte MISS ME (in der Strophe eine Mischung aus Laura Branigan's Self Control (Gesang) und Michael Jackson's Beat It -abgewandletes Gitarrenriff?- weit hergeholt, ich weiß) klingt wie es klingt, während TEQUILA SYMPHONY No.5 das Hauptaugenmerk auf die Strophen (bombastisch, melodisch) lenkt und der Refrain (zu Melodien geschwängert um herauszustechen) dabei untergeht und man frag sich halt WHY (hier kommt eine Hammond Orgel zum Einsatz was der Power Ballade zu Gute kommt). Während wir noch über die Art und Weise des gesungenen Wortes Whyyyyyyy im Refrain diskutieren sind wir uns über eines definitiv einig: ONLY LOVE IS REAL (der Song marschiert im wahrsten Sinne des Wortes und die Orchester Arrangements plus Kinderchor sind das Salz in der Suppe, ein kleine Hymne ist hier entstanden). Da kann man nur noch MY OH MY (rockt wieder in typischer Gotthard Tradition) seufzen und BLAME ON ME (beim Boogie Rock geht die Post ab, dieser Titel basiert auf einem typischen Status Quo Gitarrenriff/Rhythmus und ist der schnellste auf diesem Werk) hätte ich nicht das eine oder andere Highlight auf SILVER doch noch für mich entdeckt. Es war schön aber nun ist es an der Zeit, WALK ON (rockt wie S… na ihr wisst schon) und CUSTOMIZED LOVIN' (Letzte Frage im Vorraum: Warum meine Herren sind das eigentlich nur die Bonustracks?) rocken nochmal gewaltig. Nachdem alle weg sind frage ich mich, wer meine eingetretene Tür wieder einsetzt, das bleibt dann wieder einmal an mir hängen.

Fazit: Auf SILVER finded man Hard Rock, MelodicRock, Halb-Balladen, eine richtige Ballade und eine Hymne.
Was man nicht findet ist Einheitsbrei. Gotthard loten mehr denn je ihren eng gesteckten Rahmen aus und übertreten dabei aber nur selten (BEAUTIFUL wenn überhaupt) die Grenze zum Kitsch. Vieleicht sollten aber WIR öfters mal unsere Grenzen überschreiten und aufgeschlossener an ein Album ranngehen. Mal schauen was passiert, vielleicht werden wir überrascht? Letztendlich ist aber alles subjektiv, reine Geschmackssache und jede ehrlich begründete Meinung hat ihre Daseinsberechtigung. Aufwiedersehen, bis demnächst.

Meine Wertung:
Punkte: 6,35 von 7,00
(7/7/5,75/4/7/6/7/5,5/5,5/5,5/7/7/7/7/7)

Oder 4,53 von 5,00

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1