Lieferbar in ca. 3-5 Werktagen
Artikel wird versendet, sobald er lieferbar ist

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreProgressive Metal
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungDigipak
Erhältlich seit 30.09.2016
Artikelnummer341753

Erscheint im Digipak.

Rotziger Südstaaten Rock aus Deutschland? - Das geht? - Klar und wie! Grand Massive zeigen das mit ihrem neuen Album "III" deutlich! Aufgenommen wurde die Scheibe in den Greyhate Studios in Sweden und von John Hermansen gemixt, das Mastering übernahm Andy Classen (Holy Moses, Tankard, Legion of the Damned). Als besonderes Feature spielte David Johannesson von Mustasch im Song "Power of gods" einige Soli.

Kundenbewertungen zu "III"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „III“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

1 Bewertung

Massiver Metal aus Deutschland

Da muß man dem Rock Hard schon recht geben, denn der Frank vom führende Metal Magazin schreibt folgendes über die Scheibe: "Da schwabbeln die Saiten mal wieder, damit der Druck untenrum stimmt. Das war aber auch noch nie das Probem von GRAND MASSIVE. Genügend Songs für ein veritables Album zusammenzubekommen, schon eher. Ihr dritter Output kann mit immerhin sieben Stücken schon fast als ein solches durchgehen. Die geizige Veröffentlichungspolitik hat sich gelohnt, auch bei „III“ kommt keine Langeweile auf, vom großartigen, fast schon abgehenden Opener 'Deliver Me' bis zum brutzelnden, auf der Stelle tretenden 'Souleaters' gibt es keinen Verlegenheitssong. Dafür einmal mehr eine groovige Melange aus Sludge und Southern Metal, die ihre Nähe zu Crowbar und Black Label Society nicht verleugnen kann, aber auch nicht will. Und mit 'Horseman' hat man eine kleine akustische Danzig-Hommage im Gepäck, die der Alte schon lange nicht mehr so gut hinbekommt."

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1