Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Freitag, 30.06.2017Nur noch 3 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreProgressive Rock
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 30.09.2016
Artikelnummer338277

Jewelcase-Edition.

Für das Jahr 2016 steht die monumentale Rückkehr einer der größten und einzigartigen Rock-Acts der letzten drei Dekaden an - OPETH sind zurück, um sich erneut furchtlos den Konventionen der Musikwelt entgegenzustellen. Seit Anbeginn ihrer Karriere erschufen die experimentellen Prog-Veteranen sich immer wieder neu, verwischten Grenzen und begeisterten damit nicht nur ihre Fans, sondern auch viele Kritiker. Das kommende Album "Sorceress" ist der Beweis dafür, dass Chefarchitekt Mikael Åkerfeldt niemals versiegende Inspirationsquellen in sich trägt. Von dem Opener ‘Persephone’ über ‘The wilde flowers’ und ‘Strange rrew’ bis zu den Zwillingstiteltracks ‘Sorceress’ and ‘Sorceress II’, ist OPETHs zwölfter Longplayer ein grandioses Abenteuer, das den Blick verändert, Farben vor dem Auge verstummen lässt und Raum und Zeit komplett aushebelt. Für den Longplayer hat die Band sich in die Rockfield Studios in Wales zurückgezogen, wo bereits legendäre Veröffentlichungen von Queen, Rush und Judas Priest aufgenommen wurden und OPETH bereits "Pale Communion" mit Tom Dalgety für die Ewigkeit festgehalten hatten. Nach nur 12 Tagen im Studio entstand ein magisches und kraftvolles Album, das der Karriere der Band noch weitere musikalische Facetten verleihen wird.

Top-Neuheiten für dich

Kundenbewertungen zu "Sorceress"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Sorceress“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

4 Bewertungen

genialer progressive rock

Also wenn das nicht Progressive Rock vom feinsten ist, dann weiß ich nicht... Eine Mischung von harten und weichen Klängen, die einem alles geben. Ja und ein wenig abgedreht ist es auch. Und nein, die Growls vermisse ich nicht. Dieses Album kann ich nur empfehlen

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1