Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Montag, 29.05.2017

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreProgressive Metal
EditionLimited Edition
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungMediabook
Erhältlich seit 29.04.2016
Artikelnummer331375

Kommt im limitiertem Mediabook sowie mit dem Bonustrack "Escape".

Die deutschen – zu Beginn ihrer Karriere rein instrumentalen – Post-Rocker LONG DISTANCE CALLING, deren musikalische Entwicklung über die Jahre von immer mehr Ausschlägen zum klassischen Prog, Alternative oder Metal begleitet wurde, präsentieren drei Jahre nach dem mit Gesang von Martin Fischer und Petter Carlsen versehenen „The Flood Inside“ ihr brandneues Studioalbum „TRIPS“. Produziert von ECHO-Gewinner Vincent Sorg und bei der Hälfte der Stücke mit Gesang von Petter Carlsen, zeigen sich LONG DISTANCE CALLING erneut experimentierfreudig und mutig. Anno 2016 spielen LDC z.B. im Opener „Getaway“ gekonnt mit 80er-Elementen (man stelle sich vor, Pink Floyd zauberten einen Soundtrack zu „Flucht aus L.A.“), während das direkt anschließende „Reconnect“ neben großartigen Gesangsmelodien auch kraftvolle Alternative-Grooves bietet. Instrumentale Stücke wie „Trauma“, „Momentum“ oder das fast 13-minütige „Flux“ beeindrucken durch in der Tat trippige, psychedelische Stimmungen, traumhafte Gitarrenmelodien sowie gezielt eingesetzten härteren Riffs, die „TRIPS“ zur bis dato spannendsten Scheibe des Jahres abseits ordinärer Genrekonventionen macht und perfekt cineastische Dramatik und Kompaktheit vereint.

Kundenbewertungen zu "Trips"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Trips“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

10 Bewertungen

Abwechslungsreich und MegaFETT

Nachdem bereits das letzte Album zum Teil Vocals enthalten hat, sind LDC nun mit "neuem" Sänger am Start, der vier Songs (plus Bonustrack) gefühlvoll intoniert.
Mit megafetter Produktion, abwechslungsreichen Songwriting, tollen Melodien und knackigen Riffs, die auf ausgeklügeltem Schlagzeugspiel treffen, sind die Münsteraner modern und typisch LDC zugleich.
Und: Das Coverartwork ist anspruchsvoll und ansprechend.
Tolle Scheibe !!!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1