Versandfertig in ca. 10-14 Tagen
Artikel wird versendet, sobald er lieferbar ist

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreBlack Metal
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 12.02.2016
Artikelnummer325826

Jewelcase-Edition.

Seit fast 30 Jahren treiben Rotting Christ schon ihr Unwesen und sind immer noch kein bisschen müde. Die griechische Extrem Metal-Legende präsentiert 2016 das Album "Rituals" und beweist auch mit diesem Ouptut, dass sie immer noch zur Speerspitze gehören. Unterstützung erhält die Truppe von u.a. Nick Holmes (PARADISE LOST), Vorph (SAMAEL) Magus (NECROMANTIA), und Kathir (RUDRA), die es sich nicht nehmen ließen, auf diesem Ausnahmealbum präsent zu sein. In den Fascination Street Studios von Jens Bogren (AMORPHIS, MOONSPELL, ARCH ENEMY, DARK TRANQUILLITY, SOILWORK, ORPHANED LAND, DEVIN TOWNSEND) gemischt und gemastert, geht hiermit schon ein Anwärter auf das Album des Jahres für dieses Genre an den Start. Für Fans von MOONSPELL, SEPTICFLESH, PRIMORDIAL, THOU ART LORD sowie frühen SAMAEL ein absoluter Leckerbissen.

Kundenbewertungen zu "Rituals"

  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 2 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Rituals“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 2 von 2 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

9 Bewertungen

WOW

Eine meiner Lieblings CD´s zur Zeit.

Geile Songs, schleppend, melodisch aber auch Brutal.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

33 Bewertungen

Sie werden immer besser

Nachdem sie sich mit Theogonia aus ihrer Goth-Phase befreit haben, werfen RC ein großartiges Album nach dem andern auf den Markt. Rituals wirkt beim ersten Mal ein wenig wie die B-Side vom Vorgänger Kata ton, entwickelt aber bei öfterem Anhören durchaus seinen eigenen Charme. Erneut finden sich viele Ethno- und weltmusikalische Einflüsse und die Titel klingen düster und verhängnisvoll wie immer, wobei es mir besonders die tranceartigen "Ze Nigmar" und "Devadevam" angetan haben. Für mich jetzt schon ziemlich sicher das Album des Jahres

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 2 von 2