ZurückEMPIndulgence / Abstract reality
-30%
Indulgence / Abstract reality - Nasty Savage CD
€ 9,99

€ 6,99 Du sparst 30% / € 3,00

Lieferbar in ca. 3-5 Werktagen
Artikel wird versendet, sobald er lieferbar ist

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreThrash Metal
EditionLimited Edition, Re-Issue
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungDigipak
Erhältlich seit 26.02.2016
Artikelnummer325471

"Indulgence & Abstract reality" von Nasty Savage erscheinen als Re-Release-Doppelpack in einer limitierten Digipak-Edition (2.000 Exemplare).

Das zweite full length-Album "Indulgence" von der Thrasher-Legende Nasty Savage wird noch einmal veröffentlicht und enthält in diesem Package zudem die EP "Abstract reality" (1988). Die Truppe aus Florida hinterlässt auch mit dem 1987 erschienenen Nachfolgewerk zum selbstbetitelten Debütalbum einen starken Eindruck und punktet mit 8 (plus Instrumental) unverwechselbaren Tracks. Die 4-Track starke Bonus-EP "Abstract reality" genießt in Fankreisen absoluten Kultstatus.

Kundenbewertungen zu "Indulgence / Abstract reality"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Indulgence / Abstract reality“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

12 Bewertungen

Klassiker

War das erste Album noch mehr im klassischen US Metal verankert, haben Nasty Savage mit diesem Album eine Menge Energie, Härte und Tempo draufgepackt, um dem damals Fahrt aufnehmenden Thrash Trend hinterherzuhecheln. Daher war ich bei Erscheinen des Albums etwas enttäuscht. Neutral betrachtet hat das Album aber alles was ein gutes Thrash Album braucht. Da verzeiht man sogar die Drittverwertung von XXX (nach Demo und Metal Massacer Version).
Die Abstract Reality EP als Bonus zeigt dann, dass das Schiff wohl weiter Richtung Techno Thrash gefahren wäre, wenn nach der EP nicht erst einmal Schicht gewesen wäre.
Für den Preis im schönen Digi Pack eine absolute Empfehlung für alle, die damals altersbedingt noch nicht dabei waren.
Unvergessen ist auch die Live Show anno Tuck in der Dortmunder Live Station inkl. dem obligatorischen Fernseh-Zerdeppern.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1