Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Mittwoch, 03.05.2017Nur noch 2 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreHardrock
EditionLimited Edition
Medien-FormatCD & DVD
Medien-VerpackungDigipak
Erhältlich seit 19.02.2016
Artikelnummer325086

Diese limitierte Digipak-Edition (inklusive Bonustrack) kommt mit einer Bonus-DVD (inklusive 2 Videoclips sowie der Dokumentation "Making of The Crown").

Die originalen DIO-Musiker Vivian Campbell, Vinny Appice und Jimmy Bain stellen zusammen mit Sänger Andrew Freeman (Hurricane/Lynch Mob) die neue Hardrock-Formation Last In Line. Das schon für die Öffentlichkeit bereitgestellte Appetithäppchen "Devil in me" überzeugt vollkommen und verkürzt die Wartezeit auf den kommenden Longplayer "Heavy crown".

Kundenbewertungen zu "Heavy crown"

Ø 3,5 Sterne 2 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Heavy crown“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 2 von 2 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

48 Bewertungen

LAST IN LINE – Heavy Crown, 2016 (deluxe edt dp)

Vivian Campell (Def Leppard, ex. DIO) hat sich bereits sehr früh in seiner Karierre einen guten Ruf erspielt und mit den ersten drei DIO Scheiben Holy Diver, Last In Line und Sacret Heart Rockgeschichte geschrieben. Gemeinsam mit seinen ehemaligen Bandkollegen Jimmy Bain (Bass) und Vinny Appice (Drums), sowie Neuzugang Sänger Andrew Freeman hat man ein Album mit dem Ttitel Heavy Crown aufgenommen und will musikalisch angeblich dort anknüpfen wo Sacret Heart in den 80ern aufgehört hat. Nun denn, davon ist man meiner Meinung weit entfernt. Abgesehen davon und was nicht weiter schlimm wäre, fehlt es den Songs an Spritzigkeit und auch Überraschungsmomente (bin mir jetzt gar nicht mehr sicher ob es die überhaupt gibt) sind rar gesäht.

Wohl gemerkt, ich habe mir nicht erwartet, dass hier das Rad neu erfunden wird, aber mitgenommen werden möchte ich schon und das passiert leider viel zu selten. Wenn ich dann wirklich mal abgeholt werde, überkommt mich nach kurzer Zeit wieder so ein Gefühl, dass ich auf halber Strecke lieber aussteigen will (Skipp Taste), aber leider wird es meist nicht viel besser. Man kommt sich vor wie auf einer einsamen Landstraße, der Daumen signalisiert zwar ich will mit, aber niemand hält an. Ein paar Keyboardeinsätze z.B. hätten da schon zeitweilig Abhilfe geschaffen und auch ins Songwriting sollte man in Zukunft (sofern es die für LIL überhaupt gibt) mehr Zeit investieren denn so richtig fesselnde Hooklines sucht man eben vergebens.

Fazit: Alles ganz nett, aber nicht das gelbe vom Ei.

Punkte: 4,00 von 7,00
(4/4/4/4/4/4/4/4/4/4/4/4)
solide, recht annehmbar

2,86 von 5,00

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

8 Bewertungen

Gute CD, aber...

...leider nicht durchgehend. Über die musikalische Kompetenz der drei Musiker muss man keine weiteren Worte mehr verlieren, und auch der Sänger weiß durchaus zu überzeugen. Das Songwriting allerdings wirkt manchmal etwas lieblos, ein Drittel der Songs kann man getrost unter "Filler" einordnen. Trotzdem ne tolle CD für jeden DIO-Fan.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 2 von 2