Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Donnerstag, 24.08.2017Nur noch 1 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreHardrock
EditionLimited Edition
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungDigipak
Erhältlich seit 27.11.2015
Artikelnummer322827

Limitierte Digipak-Version mit Bonusmaterial (Bonustrack & Clip).

"Whisky fingers" ist das mit Spannung erwartete vierte Studioalbum der Classic Hardrocker Voodoo Circle. Der Nachfolger des international sehr erfolgreichen "More than one way home" besticht erneut durch fantastisches Songwriting, die großartige Stimme von David Readman und eine Band in Topform. Voodoo Circle wurde 2008 von Gitarrist Alex Beyrodt ins Leben gerufen. Beyrodt (bekannt von Silent Force, Primal Fear und Sinner) verfolgt das Ziel, den klassischen Hard Rock (im Stile der Großmeister aus den 70er und 80er Jahren) wiederzuerwecken. Sound mit Live-Feeling, der ebenso Platz für ausgiebige Jams bietet – darum geht es bei Voodoo Circle. Die Band war Ende 2014 mit den Rock-Legenden Uriah Heep auf Deutschland-Tour und konnte sich dort zahlreiche neue Fans erspielen, bevor man erneut das Studio enterte, um an Album #4 zu arbeiten. Hier war dann der neue Keyboarder Alessandro del Vecchio (MelodicRock. com ›Produzent des Jahres‹) für Mix und Mastering von ›Whisky Fingers‹ zuständig. Nicht nur seinem Zutun ist zu verdanken, dass Voodoo Circle hier ihr ultimatives Meisterstück abgeliefert haben!

Kundenbewertungen zu "Whisky fingers"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Whisky fingers“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

27 Bewertungen

Voodoo Circle - Whisky Fingers

Voodoo Circle sind mittlerweile eine feste Grösse geworden. Sie spielen sehr sicher und tight auf. Immer noch sehr Bluesig und weniger Rifforientiert. Es klingen auch immer noch Whitesnake heraus.
Über Mat Sinner muss ich wohl nix mehr schreiben, er ist eine Feste Größe in Deutschlands Metal Szene. Und über das Gitarrenspiel des Saarländers Beyrodt wohl auch nicht. Er ist einer der besten Gitarristen Weltweit.
Wer mehr möchte - bitte Primal Fear anhören.
Sehr gute Scheibe, obwohl ich die letzte persönlich besser fand !
Ein Wort noch zu Readman, einer der unterbewertesten Sänger in der Szene !!!!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1