Lieferbar in ca. 3-5 Werktagen
Artikel wird versendet, sobald er lieferbar ist

Artikelinformationen

KategorieBlu-rays
ThemaBands
GenreHardrock
Medien-FormatBlu-ray
Medien-VerpackungAmaray
Erhältlich seit 06.11.2015
Artikelnummer320884

"Electric church" erscheint als Blu-ray-Edition.

Der Auftritt beim zweiten und letzten ATLANTA INTERNATIONAL POP FESTIVAL am 4.Juli 1970 war für Jimi Hendrix sein größtes Amerika Konzert. Es war der amerikanische Unabhängigkeitstag, und es kamen über 200.000 Zuschauer - manche Schätzungen gehen bis zu 600.000. Die Band mit Jimi, Bassist Billy Cox und Drummer Mitch Mitchell war in blendender Form und begeisterte sowohl mit den Klassikern (‚Purple Haze', ‚Fire', einer Cover Version von Bob Dylan's ‚All Along The Watchtower') als auch mit neuen Songs, die für Jimi's viertes Studio Album vorgesehen waren (‚Room Full Of Mirrors', 'Hear My Train A-Comin'', ‚Freedom' und ‚Hey Baby (New Rising Sun)'. Um Mitternacht spielte er seine Version des Star-Spangled Banner, begleitet vom offiziellen Feuerwerk. Der neue Dokumentarfilm Jimi Hendrix: Electric Church widmet sich diesem Konzert und gibt hochinteressante Einblicke in die Festival-Kultur jener Zeit. Die Doku auf DVD und Blu-Ray enthält anders als die im US-TV ausgestrahlte Fassung zusätzliches Bonusmaterial. Der Zuschauer erlebt das Atlanta Pop, das damals als „Southern Woodstock“ bezeichnet wurde und heute als das letzte große amerikanische Festival gilt, hautnah mit. Er reist zurück in die 1970er ins ländliche Byron im Bundesstaat Georgia und wird Zeuge von Hendrix‘ unvergesslicher Performance. In der Doku kommen Jimis Bandkollegen Billy Cox und der verstorbene Mitch Mitchell zu Wort, außerdem finden sich hier Interviews mit Paul McCartney, Steve Winwood, Rich Robinson, Kirk Hammett, Derek Trucks, Susan Tedeschi und Alex Cooley.

10%

Sag uns deine Meinung zu „Electric church“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe die erste Bewertung!