Sorry, dieser Artikel ist komplett ausverkauft und nicht mehr erhältlich.

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreHardrock
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungDigipak
Erhältlich seit 28.08.2015
Artikelnummer317519

Erscheint als Digipak-Version (inklusive Bonustracks)

Der britische Vollblutrocker, ex-Motoradweltmeister und Ehemann von Katie Melua veröffentlicht sein UK Erfolgsalbum außerhalb seiner Heimat in einer exklusiven Extended-Version mit Bonusmaterial, welches in dieser Form bisher nirgends erhältlich war. Moderner, kraftvoller Hardrock mit eingängigen Hooks und Refrains als auch gefühlvolle Balladen.

Kundenbewertungen zu "Renegade"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Renegade“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

16 Bewertungen

Abwechslungsreiches Rockalbum mit Hitpotential

Das Debutalbum der britischen Rockformation um James Toseland wurde bereits im vergangenen Jahr in Großbritannien veröffentlicht und erscheint nun in einer exklusiven Extended Version für den deutschen Markt. "Renegade" heißt der Erstling und er liefert genau das ab, was man erwartet, wenn man hört, dass es sich bei dem Frontmann um einen ehemaligen zweifachen Suberbike-Weltmeister handelt – Hardrock der Spitzenklasse.

Bereits der Opener "Life Is Beautiful" rockt gut los und stimmt auf den Rest des Albums perfekt ein. Immer wieder lassen sich tolle Riffs finden, die zum Mitwippen einladen ("Singer In a Band", "Comin‘ To Get Ya"), man manchmal sogar ganz automatisch damit startet. Insbesondere beim wohl schnellsten Stück auf "Renegade", dem vorletzten Song "Heart And Bones" sind die Gitarrenriffs so gut gelungen, dass man nicht drum herum kommt, seine Luftgitarre zu schnappen und mitzuspielen.

Natürlich fehlt auch die, zu jedem guten Rockalbum gehörende, Ballade nicht. "Just No Way" heißt sie bei Toseland und erinnert ein wenig an die ganz großen Erfolge Jon Bon Jovi‘s, ohne dabei jedoch wie eine billige Kopie zu klingen.

Auch eine gut gelungene Überraschung haben die fünf Engländer auf "Renegade" versteckt. Etwa in der Mitte des Albums, verblüffen sie den Zuhörer damit, dass ganz unerwartet eine feine Pianomelodie das Stück "Kingdoms" einleitet und dann bis zur letzten Sekunde dafür sorgt, dass einem diese Nummer ganz besonders gut gefällt, für mich auf jeden Fall zu den Höhepunkten auf "Rengade" zählt.

Alles in Allem bleibt festzuhalten, dass das abwechslungsreiche Songwriting, eingängige Melodien, wunderschöne Riffs und die äußert einprägsame Stimme von Bandleader Toseland dafür sorgen, dass "Renegade" auch beim x-ten Hördurchlauf nicht langweilig wird.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1