-58%
Pure heavy - Audrey Horne CD
€ 16,99

€ 6,99 Du sparst 58% / € 10,00

Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich Dienstag, 28.03.2017Nur noch 2 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreHardrock
EditionLimited Edition
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungDigipak
Erhältlich seit 26.09.2014
Artikelnummer288387

Man mag den Siebzigern nachtrauern, die Achtziger herzlich vermissen und die Neunziger als besonders unterbewertetes Jahrzehnt betrachten. Man könnte aber auch einfach „Pure heavy“ der norwegischen Rockband AUDREY HORNE in den CD-Player schieben und bekommt all die vermissten Rockepochen frei Haus geliefert. Mit bewundernswerter Energie, dem sicheren Gespür für starke Hooks, feine Licks und großartige Melodien rockt sich diese Scheibe ohne Umwege direkt in die Herzen aller Rockmusikfans. Es sind vor allem die zeitlosen Kompositionen, der bis zum Bersten dynamische Sound und die unbestrittene Authentizität, mit der die fünf Musiker der Band hier zu Werke gehen, um „Pure Heavy“ zu einem uneingeschränkten Hörgenuss zu machen. Ist der Titel der Scheibe etwa Programm? Ist dies purer Heavy Metal? Nun, das Album ist in der Tat heavy und prallhart, im gleichen Atemzug aber auch tiefmelodisch und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet, kurz: ein wahres Füllhorn an großartigen Songs.

Diese limitierte First-Edition von "Pure heavy" kommt im 6-seitigen Digipak & 2-Bonus Live-Tracks.

Kundenbewertungen zu "Pure heavy"

  • 0
  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 4 Sterne 2 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Pure heavy“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 2 von 2 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

4 Bewertungen

War mal besser...

Ich liebe die ersten drei Alben von Audrey Horne. Diese wunderbare Mischung aus Melancholie und Melodie machte die Band zwar nicht einzigartig aber zumindest besonders, weil die Songs einfach durchweg klasse waren. Mit Youngblood vollzog man den ersten Bruch, da man sich mehr dem klassischen Hardrock annäherte und die Melancholie nahezu verschwinden liess. Allerdings machte man das mit so viel Stil, Klasse und Herzblut, dass ich auch diese Album schnell ins Herz schloss.
Jetzt kommt "Pure Heavy". Schwierig, schwierig! "Heavy" ist hier wenig! Der Melancholie Faktor ist weg! Punkt! Man orientiert sich noch näher an dem klassischen Hardrock der 70er. Thin Lizzy sei hier mal als Referenz genannt, aufgrund der schönen Twin Lead Gitarren und Melodieführungen. Das Problem was ich mit dem Album habe ist, dass die Songs bei mir einfach nicht zünden wollen und das ist eigentlich schon eine kleine Enttäuschung, weil Audrey Horne sich still und heimlich zu einer meiner absoluten Lieblingsband gemausert hatten. Alles plätschert bis auf ein paar Ausnahmen relativ unspektakulär vor sich hin, ohne das jetzt zwingend was hängen bleibt. Das ist jetzt nicht unbedingt schlecht, weil auch hier handwerkliches Können (geile Gitarren von Isdal und Tofthagen), Herzblut und Emotionen in die Songs transportiert werden, aber teilweise doch sehr simpel. Ich würde mir das Album gerne schön hören, aber das will mir irgendwie nicht gelingen. Mein Bauch würde mir 3, mein Herz 4 Sterne sagen. Da höre ich in diesem Fall aber gerne auf mein Herz und vergebe 4 Sterne, in der Hoffnung, dass man bei der nächsten Scheibe mal wieder etwas raffiniertere Songs präsentiert.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

10 Bewertungen

Rock'n Roll

Das Album ist nicht so toll wie der Vorgänger Youngblood aber es hat seine Höhepunkte. Für Liebhaber des 70er Rocks ein Geheimtipp. Alle anderen sollten vorher mal reinhören.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 2 von 2