ZurückEMPMurder death kill
-66%
Murder death kill - Mortillery CD

Murder death kill MortilleryCD

4 Bewertungen
Mortillery
€ 14,99

€ 4,99 Du sparst 66% / € 10,00

Lieferbar in ca. 3-5 Werktagen
Artikel wird versendet, sobald er lieferbar ist

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreThrash Metal
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 29.06.2012
Artikelnummer234536

Mortillery stammen aus Kanada und haben die Achtziger Jahre im Blut. Auf "Murder death dill" findet ihr melodischen, Punk beeinflussten Thrash Metal, mit einer agilen, charismatischen Vokalistin.

Kundenbewertungen zu "Murder death kill"

Ø 4,8 Sterne 4 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Murder death kill“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 4 von 4 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

45 Bewertungen

Auch besser als ganz OK

Diese Band hat einen eigenen Stil durch den Frauengesang. Ich kann es nur empfehlen. Nicht neues, aber einfach gut !!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

15 Bewertungen

Punk's not dead !!!!!

Meine lieber Herr Gesangsverein. Der einer oder andere mag sich jetzt auf Grund der eher "befremdlichen" Überschrift fragen. Punk?? was?? Hat der Typ seine Unterhosen geraucht oder was???? Oder leidet er an Altersdemenz....oder Hirmschwund???

Ich sage Euch, definitiv nicht. Habe eine Rezension der Scheibe im Rock Hard gelesen und fand die Sache sehr ansprechend. Auch da ich null Berührungsängste (seit WARLOCK) mit Frauen im harten Genre habe.


Die Jungs von der Presse haben die Scheibe glaube ich, auch als Thrash bezeichnet. Dem kann ich nicht beipfllichten. DIe Scheibe ist ein Tritt in die Fresse, erinnerte mich aber von Anfang an mehr an Oldscool Punk/Hardcore Punk Acts a la Broken Bones, D.R.I., oder den etwas neueren The Exploited.

Besonders die Rhytmusfraktion mit dem exzessiven Einsatz des Ride Beckens (das was pling pling macht) und weniger des Hi Hats (das was tsch tsch oder so macht ....;-) ist sowas von Broken Bones, ohne Mist. Die Gitarren knallen volles Rohr, Wahnsinn !

Ich liebe die Scheibe von Anfang an. Ist für mich aber schon witzig, dass eine "Thrash Band" kommen muss um solchen Pseudo Hardcore Acts wie Rise Against (nicht falsch verstehen, ich finde die OK, aber leider auch schon zu rund gelutscht) mal zu zeigen was Punk heisst !!! Hut ab. Die Scheibe ist von vorne bis hinten POGO tauglich.

Natürlich gibt aus Stellen, die man als Thrash etc. bezeichnen kann, aber daran merkt man ja nur wie das eine Musikgenre in ein anderes übergegangen ist.

Den Gesang finde ich auch sehr geil. Das ist so eine Mischung von Beki Bondage (Vice Squad) Angela....(ja die von Holy Moses), Wendy O Williams (Plasmatics) evtl vielleicht sogar ein bissi Dani Filth (da erspare ich mir den Bandnamen, kennt wohl jeder, oder?)
Es hängt nur davon ab wie die werte .....Miranda Gladeau (jetze hab' ich mal im Booklet gelinst) ihre geil schräge und abwechslungsreiche Stimme einsetzt. Klasse.

Es gibt auf der ganzen Scheibe keinen Ausfall, wie auch, es geht volles Rohr ab in die Hölle oder wo auch immer hin. Geil.

Ich habe mich beim Hören der Scheibe gefragt, wie es wohl sein mag, bei dieser Combo im POGO-gewühle zu stecken......

...mir fiel nur eins ein...TÖDLICH ;-)

Kaufen kaufen kaufen Axeman

2 von 2 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

5 Bewertungen

Mortillery rockt!

Ich kannte zwar schon Bands wie Walls of Jericho oder Arch Enemy, bei denen Frauen gutturalen Gesang beisteuern. Aber im Thrash Metal ist das für mich was Neues! Und ich muss sagen, die Sängerin macht das sehr gut! Ihre Stimme passt wunderbar zum Thrash. Überhaupt ist der Sound der Band richtig gut. Traditioneller Thrash Metal mit einer modernen Note, wie ich finde. Es wird ordentlich geprügelt und die Vocals klingen irgendwie "frisch" - dadurch, dass im Thrash Frauenstimmen doch eher rar sind, sowieso schon nicht ganz 0815. Außerdem wirkt ihr Gesang mal auf mich 80er-thrashig, aber dann mal wieder wie Hardcore-Gewüte und hin und wieder diese richtig fiesen Screams, all das verleiht dem ganzen einen eigenen Charme. Zusammen mit dem "auf die Fresse" - geprügel eine grandiose Mischung! Vielleicht wird man mich für Folgende Aussage steinigen, aber bei mir kommt stellenweise auch ein bisschen Kill 'em all-Atmosphäre auf.

Alles in Allem SEHR zu empfehlen, wenn man auf Thrash steht und sich nicht von Frauen mit fiesen Vocals abschrecken lässt!

1 von 1 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

1 Bewertung

Schweißband Wristband

Das perfekte Utensil für Festivals. Sollte was mit dem Geldbeutel passieren ist das Feiern noch lange nicht vorbei!!!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 4 von 4