ZurückEMPIllud divinum insanus
-47%
Illud divinum insanus - Morbid Angel CD

Illud divinum insanus Morbid AngelCD

7 Bewertungen
Morbid Angel
€ 18,99

€ 9,99 Du sparst 47% / € 9,00

Versandfertig in ca. 2-3 Wochen
Artikel wird versendet, sobald er lieferbar ist

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreDeath Metal
EditionLimited Edition
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungMetalcase
Erhältlich seit 17.06.2011
Artikelnummer197735

Limitiertes Metal Pack.

Kundenbewertungen zu "Illud divinum insanus"

Ø 4,1 Sterne 7 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Illud divinum insanus“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 5 von 7 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

3 Bewertungen

mega

Geile cd...schöne aufmachung

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

4 Bewertungen

morbid

eine scheibe die einfach anders klingt - supa songs

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

48 Bewertungen

Tja, Morbid Angel: erwachsen?!

Kein typisches M.A.-Album, aber trotz des gewissen Stilwechsel extrem böse, hart und eben abwechslungsreich. Und da können die Die-hard-Fans sich ärgern wie sie möchten, M.A. haben schon immer das gemacht, wozu sie Bock hatten und das muss man den Jungs nun mal lassen. Und nun ja, auch wenn dieser Satz nicht so zählt, gibt es dennoch songtechnisch gute Tracks auf diesem Album. Aber so genial wie "Domination" oder "Covenant", geschweige von den ersten Alben, ist dieses Werk natürlich weit entfernt. Dennoch, durchaus hörenswert, wenn man sich auf "Experimente" einlassen lässt...

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

4 Bewertungen

Morbid Angel - Illus Divinum insanus

Absolut kein typisches Morbid Angel-Album. Deshalb absolut keine Kaufempfehlung für Leute, die Musik àla "Covenant" erwarten.

Aber trotzdem ein solides Album, sieht man von den Industrial-Ausflügen ab, die wie ich finde weniger gelungen sind.

Anspieltipps: 3: Existo Vulgaré / 9: Beauty meets Beast

Das sind wie ich finde zwei Hymnen. Der Rest ist mehr oder gelungenes Beiwerk.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

27 Bewertungen

Death Vs. Experimental

Ich hab mich damals gefreut, als endlich wieder ein Album mit David am Steuer rauskam, doch wie wohl die meisten war auch ich erstmal mehr oder weniger schockiert vom experimentellen Charakter des Albums. Der Opener ist schonmal geil, und heute gefällt mir auch "Too Extreme!", obwohl ich einige Zeit brauchte, mich daran zu gewöhnen.

Mit "Existo Vulgoré", "Blades For Baal" und "Nevermore" bietet das Album jedoch (wie es in der Rezension der EMP-Redaktion bereits heißt) Stücke, die an die alten Zeiten erinnern und für jeden Fan des Oldschool Death "Musik" in den Ohren sind. Insbesondere ersteres ist dermaßen wuchtig und brutal, dass ich es schon oft mehrmals hintereinander gehört habe (was ich sonst echt selten tue)!!
"I Am Morbid" als neue Livehymne? Der Meinung schließe ich mich an!

Fazit: Das Album bietet einige echt geile Tracks, bekommt aber einen Stern Abzug, da ich mich des Öfteren dabei ertappe, dass ich die experimentellen Stücke beim Durchhören des Albums skippe. Auch wenn ich mich an sie gewöhnt habe und sie nicht schlecht sind, ist mir der reine Death dann doch lieber :)

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 5 von 7