ZurückEMPBefore the night takes us
Before the night takes us von Across The Sun
Bitte klicke hier, um die Buttons zu aktivieren.
€ 11,99

€ 6,99 Du sparst 41% / € 5,00

Auf Lager, sofort lieferbar!
Nur noch 1 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!
KategorieCDs
GenreProgressive Metal
Erhältlich seit 11.03.2011

Artikelnummer 186456

Fragen zum Artikel?

Kundenbewertungen zu "Before the night takes us"

Wie bewertest du diesen Artikel insgesamt?

Sterne

Sau mies

Ganz schön schlecht

Na ja, geht so

Ganz okay

Sau geil

Die Spielregeln:

  1. Erstelle die Bewertung unter deinem eigenen Kundenkonto.
  2. Sei so objektiv wie möglich und verwende keine beleidigenden oder verleumderischen Aussagen.
  3. Verwende niemals URLs (Links) zu anderen Seiten, Namen Dritter, Adressen, Email-Adressen, Telefonnummern oder andere (persönlichen) Daten!
  4. Du akzeptierst, dass die Bewertung mit deinem Vornamen und dem ersten Buchstaben deines Nachnamens online bei EMP veröffentlicht wird.
  5. Bitte bedenke, dass die Leser nicht nur interessiert ob dir ein Artikel (nicht) gefällt, sondern vor allem warum das so ist. Danke!

EMP behält sich vor, Bewertungen, die nicht diesen Regeln entsprechen, nicht zu veröffentlichen!

1 bis 2 von 2 Sortieren nach: Datum | Hilfreich
59 Bewertungen

Geschrieben am:

Alter: 15 - 20 Jahre

Top Album

Einfach klasse Musik!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Kommentieren

1 Bewertung

Geschrieben am:

Alter: 15 - 20 Jahre

Genial!

Ich war schon vor der Veröffentlichung ein Fan von Across The Sun, da mir auch schon ihre vorher veröffentlichte EP "Pestilence & Rapture" sehr gut gefiel. Dementsprechend waren meine Erwartungen an ihr erstes Album in voller Länge sehr hoch. Und ich wurde nicht enttäuscht. Jeder der fünf Bandmitglieder hat großes Talent, allen voran Sänger Brandon Davis und Gitarrist Sam Hafer. Ich bin jedes mal von neuem begeistert, wenn ich Davis's Gesang zu hören bekomme. Dieser Mann kann singen wie ein Engel, jedoch auch dermaßen tief und dennoch klar growlen, so dass man jederzeit denken könnte, dass er damit gleich in den Infraschallbereich rutscht. Dies merkt man vor allem in den beiden Songs "Seasons" und dem absolut genialen "Song for the Hopeless". Der zweite sehr positive Punkt am Album ist das kreative, abwechslungsreiche und filigrane Riffing von Sam Hafer, der obendrein auch noch ein paar Solos vom allerfeinsten loslässt. Alles in allem ein sehr gelungenes Album mit viel Abwechslung und vielen melodischen und emotionalen Passagen!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Kommentieren

1 bis 2 von 2

Deine Frage

Gib' einfach deine E-Mail Adresse an und die Frage zu dem Produkt. Wir werden dir so schnell es geht antworten.

Oops, da ist irgendwo was schief gelaufen…

Bitte überprüfe deine Angaben. Schau dir bitte noch mal die rot markierten Felder an. Danke.

schließen